Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.881
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fahrzeugkauf privat

03.05.2018 10:10 |
Preis: 25,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Hallo
Wir haben am Freitag einen BMW X3 gekauft von privat! Dieser wurde zwei Tage zuvor besichtigt und probe gefahren, die Probefahrt fand innerhalb des Stadtbezirk mit durchschnittlich einer Geschwindigkeit von 50 km/h statt! Als wir das Fahrzeug am Freitag dann abgeholt hatten, ist uns auf der Heim fahrt aufgefallen dass das Auto eine enorme Rußentwicklung hat beim Gas geben und auch an Leistung verloren hat! Das Auto lief dann nur noch mit knapp 60 km/h
Bei der Fahrt in die Werkstatt blieb das Auto nun ganz liegen und musste abgeschleppt werden.
Es stellte sich heraus dass die Abgaseinrichtung defekt ist und die Reparaturen sich auf ca 1000 Euro belaufen!
Haben wir nun die Chance dass Auto zurück zu geben oder zumindest die Reparaturkosten von dem Vorbesitzer zu verlangen?
03.05.2018 | 11:37

Antwort

von


(47)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511/1222458
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung wie folgt beantworten möchte:

Zunächst einmal kommt es wesentlich darauf an, was im Kaufvertrag mit dem Verkäufer vereinbart wurde. Auch ein privater Verkäufer unterliegt zunächst einmal den gesetzlichen Gewährleistungsregeln. Danach würde ich hier von einem Mangel ausgehen und Sie könnten Nachbesserung oder Minderung des Kaufpreises verlangen. Ein Privatverkäufer kann die Gewährleistung allerdings vertragliche ausschließen. Das sollten Sie in Ihrem Kaufvertrag überprüfen.
Sollte dies der Fall sein, würde der Verkäufer nur bei Arglist haften, also wenn er den Mangel kannte. das müssten Sie allerdings beweisen (z.B. über BMW, ggf. Kontakt zur Service Werkstatt aufnehmen und prüfen, ob der Mangel dort bekannt war).

Geben Sie mir gern über die kostenlose Nachfragefunktion eine Info dazu, was genau im Vertrag geregelt ist.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bei Nachfragen nutzen Sie bitte ebenfalls die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Nicolas Reiser
Rechtsanwalt



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(47)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511/1222458
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Datenschutzrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER