Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fahrzeug Wandlung Kredit Faktor

13.01.2009 20:32 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Hallo,

ich habe im November 2007 einen PKW gekauft und eine Finanzierung über meinen Händler abgeschlossen (Volkswagen Bank).
Nach etlichen Problemen am PKW (immer das gleiche Problem), hatte ich die Sch.... voll und habe bei meinem Händler die Wandlung ausgesprochen.

So weit so gut. Die Wandlung wurde angenommen und von meinem Händler bestätigt.


Nach der Rechnung von meinem Händler sieht diese folgt aus:

Fahrzeug-Kaufpreis inkl. Überführung * 0,67 % mal 24 (Tkm).

Ist das ok? Ich habe gehört das ein Abrechnugsfaktor zwischen 0,35 - 0,67 % mal X Tkm gängig ist. Welcher Faktor trifft für mich zu? Ist das abhängig vom Fahrzeug?
(Golf 5 GT R-LINE) Preis 30.100€


MFG





Sehr geehrter Fragsteller,

unter Berücksichtigung der von Ihnen gegebenen Sachverhaltsangaben beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Für PKW kann die Nutzungsentschädigung für gefahrene 1.000 Kilometer auf 0,4 % bis 1,0 % des Anschaffungspreises (Kaufpreis, nicht Neupreis) geschätzt werden.

Es wird aufgrund gefestigter Rechtsprechung regelmäßig auf der Basis des sich hieraus ergebenden Durchschnittwertes von 0,67 % abgerechnet.

Abweichungen von dieser „normalen“ Abrechnungshöhe können sich durch Besonderheiten des Fahrzeuges (z.B. Fahrzeuge der Oberklasse, höhere Laufleistung ist zu erwarten) ergeben. Das müsste vor Ort konkret geprüft werden.

Berechnungsgrundlage ist in der Regel der Bruttokaufpreis.

Wenn Mängel vorgelegen haben, die die Nutzung des Fahrzeuges von Anfang an beeinträchtigt haben, wie es in ihrem Fall ja wohl war, kann im Einzelfall der Kaufpreis zu kürzen sein auf den mangelbedingten Minderwert des Fahrzeuges.

Dadurch würden die gefahrenen Kilometer günstiger. Der Minderwert müsste voraussichtlich durch einen Sachverständigen ermittelt werden, wenn Sie sich nicht mit dem Verkäufer einigen können. Hier ist zu beachten, dass ein Gutachten wieder Kosten verursacht.

Ohne weitere Anhaltspunkte ist der Wert von 0,67 also angemessen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben. Eine abschließende Beratung kann im Rahmen dieses Forums nicht praktiziert werden, weil diese die Kenntnis des vollständigen Sachverhalts erfordert. Hier konnte ich mich nur auf Ihre Schilderungen stützen und somit nur eine erste Einschätzung der Lage abgeben. Eine persönliche Beratung kann hierdurch nicht ersetzt werden. Durch das hinzufügen oder Weglassen relevanter Tatsachen kann sich die Beurteilung des Falles maßgeblich ändern.

Ich empfehle Ihnen daher, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu beauftragen, sofern Sie eine abschließende Beurteilung erhalten möchten. Im Falle der Beauftragung eines Rechtsanwalts ist zu beachten, dass weitere Kosten anfallen.

Mit freundlichen Grüßen



Christina Knur-Schmitt
- Rechtsanwältin -

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70599 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort - kurz und verständlich mit klaren Handlungsanweisungen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für einen überschaubaren Betrag bekam ich eine erste Einschätzung über die Erfolgsaussichten, die mich davon überzeugt hat, die Sache weiter zu verfolgen. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, freundlich und kompetent. ...
FRAGESTELLER