Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fahrtzeit für Dienstwege werden nicht als Arbeitszeit gewertet

| 01.05.2010 20:09 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Sehr geehrte Anwälte, ich arbeite in der Verwaltung eines Kinderhortes eines Vereines. Ein- höchstens zwei Mal pro Monat fahre ich von meiner Wohnung zum Personalamt der Stadt um Lohnunterlagen abzuholen bzw. Personalangelegenheiten zu klären. Da ich eine Monatskarte besitze die ich selbst finanziere entstehen dem Arbeitgeber keine Kosten. Nun behauptet mein AG ich dürfte meine Arbeitszeitrechnung erst mit Ankunft im Amt beginnen. Der Weg zum Amt ist aber drei Mal so lang wie mein Arbeitsweg. Auf meinen Einwand, dass ich unter diesen Umständen erst in mein Büro komme und dann während meiner begonnenen Arbeitszeit diese Wege erledige sagte man mir, dass mir das per Dienstanweisung verboten würde. Das finde ich nicht gerecht, stimmt es wirklich das mein AG das Gesetz auf seiner Seite hat? Im Arbeitsvertrag gibt es dazu keine Regelung. Mit freundlichen Grüßen .....

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Grundsätzlich gilt, daß die Arbeitszeit, sofern im Arbeitsvertrag, in einem Tarifvertrag oder durch Betriebsvereinbarung keine Regelung erfolgt ist, erst am eigentlichen Arbeitsplatz beginnt und endet.

Zur Arbeitszeit gehört nicht die sog. Wegezeit, d. h. die Zeit, die der Arbeitnehmer vom Wohnort zum Betrieb und zurück vom Betrieb nach Hause benötigt. Zur Arbeitszeit zählt auch nicht die Reisezeit für Dienstreisen.


2.

Allerdings ist meiner Auffassung nach zu überlegen, ob in Ihrem Fall die Rechtslage bezüglich Außendienstmitarbeiter zugrunde gelegt werden kann. Für diesen Personenkreis gilt Folgendes:

Hat ein Außendienstmitarbeiter z. B. seinen Arbeitsplatz am Firmensitz und betreut nur gelegentlich Kunden außer Haus, muß er von der Fahrt zum Kunden die Zeit abziehen, die er normalerweise zur Firma benötigt. Die restliche Zeit ist Arbeitszeit.

Ihr Arbeitsplatz befindet in der Verwaltung des Kinderhorts. Die Fahrt dorthin gehört, wie oben ausgeführt, nicht zur Arbeitszeit. Die Fahrt zum Personalamt der Stadt ist jedoch dreimal so weit wie zum Arbeitsplatz. Daher kann man mit guten Argumenten sagen, wenn Sie zum Personalamt fahren, ist die Zeit für die Fahrt zum Verwaltungsamt von der Gesamtfahrzeit abzuziehen, so daß bei der Fahrt zum Personalamt 2/3 als Arbeitszeit anzusehen sind.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 03.05.2010 | 00:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort kam schnell, ob ich sie bei meinem Arbeitgeber anbringen kann wird sich zeigen. Vielleicht wäre ein Hinweis worauf man sich berufen kann hilfreich gewesen. Ich meine welcher § in welchem Gesetzbuch. Aber vielleicht habe ich da falsche Vorstellungen. Ich bin zufrieden."
FRAGESTELLER 03.05.2010 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71806 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die gute Erklärung:-) ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und qualifizierte Bearbeitung meines Anliegens. Alles prima ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Lieber Herr Müller, vielen Dank für Ihre so schnelle und helfende Antwort! Zum einen tut es einfach nur gut, dass Sie mir "zugehört" haben resp. die "Methoden" der KM ähnlich kritisch sehen wie ich. Zum anderen haben ... ...
FRAGESTELLER