Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fahrtenbuch Erfassung Kilometer

04.01.2019 09:26 |
Preis: 50,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik, M.mel.


Zusammenfassung: Fahrtenbuch: Fahrt für die Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Angestellter in einem Unternehmen. Mein Arbeitgeber überlässt mir einen Firmen PKW auch zur privaten Nutzung. Dieser wird nach der 1% Regelung plus 0,03% je km für Wege zur Arbeit versteuert.

Im Rahmen meines Lohnsteuerjahresausgleichs möchte ich die Methode "Fahrtenbuch" zur Anwendung bringen. Dafür habe ich ein m.E. ordnungsgemäßes Fahrtenbuch geführt.

Lediglich bei der Aufsummierung der Kilometer bin ich unsicher.

Ist in der Spalte "Wohnung/Arbeit" des Fahrtenbuches nur die jeweilige Hinfahrt zur regelmäßigen Tätigkeitsstätte zu erfassen oder auch die entsprechende Rückfahrt. Oder ist die Rückfahrt unter der Spalte "private Fahrten" zu erfassen?

Mit freundlichen Grüßen


Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ist in der Spalte "Wohnung/Arbeit" des Fahrtenbuches nur die jeweilige Hinfahrt zur regelmäßigen Tätigkeitsstätte zu erfassen

Ja


oder auch die entsprechende Rückfahrt

nein

Oder ist die Rückfahrt unter der Spalte "private Fahrten" zu erfassen

Ja

Grund: §9 I Nr. 4 EStG
https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__9.html
s. auch hier
https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/entfernungspauschale-fuer-fahrten-zwischen-wohnung-und-er-241-grundsaetzliches_idesk_PI11525_HI2540359.html
„Der gesetzliche Kilometerpauschbetrag (Entfernungspauschale) ist grundsätzlich mit der einfachen Entfernung zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte zu multiplizieren. Damit sind Hin- und Rückfahrt zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte abgegolten. Angefangene Kilometer der Fahrtstrecke werden nicht berücksichtigt. Legt der Arbeitnehmer mit seinem Kraftfahrzeug nur eine Fahrt (Hin- oder Rückfahrt) zurück, ist nur die ½ Entfernungspauschale anzuwenden".

Beispiel, S. 9:
https://www.avery-zweckform.com/sites/default/files/static/az-fahrtenbuch-guide.pdf




Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68238 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Für eine erste Einschätzung zu den Erfolgsausichten war die Antwort sehr hilfreich. Auch der link zu einem Urteil könnte uns weiterhelfen. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat mir sehr geholfen. Den Anwalt kann ich voll und ganz weiterempfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Antwort! Hat mein Problem zu einem positiven Abschluss gebracht. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen