Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fahren ohne Führerschein mit Dienstwagen

16.01.2012 07:02 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

habe einen Anhörungsbogen vorliegen, in dem mir der Verstoß von gegen Stvg 21 und Stvg 49 zur Last gelegt wird.

Beide Tatsachen liegen offentsichtlich vor. Bin 1 Tag nachdem ich den Führerschein abgegeben habe, bei einem leichten Unfall erwischt worden. Bin an der Ampel leicht auf ein hinteres Auto gerollt. Diesen Schaden habe ich bereits privat reguliert.


Meine 1. Frage:
Soll ich auf dem Anhörungsbogen meine Tat eingestehen und auf das Urteil warten oder lieber gleich einen Anwalt einschalten. Bin nicht Rechtschutzversichert und möchte möglichst diese Sache vom Tisch haben. Dennoch möchte ich vermeiden, die Höchststrafe dafür zu erhalten.


2. Frage
Ich erwarte noch 2 Tickets wegen Geschwindigkeitsüberschreitung. Diese waren jedoch bevor ich den Führerschein abgegeben habe. Bisher habe ich noch keinen Bescheid dazu erhalten. In wiefern werden mich diese Dinge in dem Verfahren "Fahren ohne Führerschein" eine Rolle spielen?

3. Frage
Mein Arbeitgeber war über mein Fahrverbot informiert. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das die ebenfalls zur dieser Tat belangt werden. Falls dieser dazu belangt werden sollte, inwiefern wird er einen finanziellen Schaden an mich abtreten können.


Grundsätzlich habe ich mit meinem Verhalten gegen die Stvg verstoßen und habe gleichzeitig eine Straftat begangen. Ich bin nicht Vorbestraft und muss/möchte das weiterhin auch bleiben.

Wenn ich auf dem Anhörungsbogen alles ohne Kommentar eingestehe und auch ankreuze, dass ich mit einer Geldstrafe einverstanden, kommt es dann dennoch
zur einer gerichtlichen Vorladung? Soll ich auch ein Geständnis in den Anhörungsbogen beilegen?

Bitte um Ihren fachlichen Rat.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


1.Sie sollten die Tat nicht einfach auf dem Anhörungsbogen einräumen, ohne vorher Einsicht in die Ermittlungsakte genommen zu haben. Die Höchststrafe (1 Jahr Freiheitsstrafe) werden Sie sicherlich nicht bekommen. Ich gehe hier davon aus, das ein Strafbefehl erlassen wird. Die Höhe der Strafe schätze ich bei 20-50 Tagessätzen ein. Dies kann jedoch keine abschließende Beurteilung sein. Ich rate Ihnen, auch ohne Rechtschutzversicherung, einen Anwalt zu konataktieren.

2. Sofern die Staatsanwaltschaft bzw. das Gericht von Ihrer Tat erfährt kann sich dies straferhöhend auswirken. Hier sollte das eine Verfahren ggf. sehr zügig abgeschlossen werden. Es besteht natürich auch die Gefahr, dass sie bei entsprechenden Voreintragungen die 18 Punkte Grenze überschreiten und hierdurch der ENtzug der Fahrerlaubnis droht, sofern diese nicht bereits entzogen wurde.

3. Ihrem Chef droht gem. 21 StVG das gleiche Strafmaß. Eine Geldstrafe kann er nicht mit legalen Mittel auf Sie abwälzen.

Ich rate ihnen nochmals einen Anwalt zu konsultieren. Dieser wird Akteneinsicht nehmen und dann eine individuelle Verteidigungsstrategie erarbeiten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Andre Stämmler, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat schnell geantwortet und meine rechtliche Frage ausführlich und kompetent beantwortet. Er ist darüber hinaus auch auf Aspekte eingegangen, die mir vorher nicht als problematisch erschienen waren und hat mir für ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, hat mir gut weitergeholfen ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER