Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fahren eines Fahrzeugs mit ausländischen Kennzeichen in Deutschland

17.03.2019 13:35 |
Preis: 50,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M.


Hallo,
Eine kurze Schilderung der Situation:
Mein Bruder, der in Serbien lebt und auch dort gemeldet ist, wird im April für ca 2 Monate nach Deutschland zu mir kommen mit seinem Auto.
Ich würde das Auto in die er Zeit vielleicht auch 2-3 mal fahren wollen.
Ich habe die deutsche Staatsbürgerschaft (und auch den deutschen Führerschein) und lebe auch fest in Deutschland.
Laut den serbischen Behörden dürfte ich sein Fahrzeug ohne Probleme mit einer Vollmacht von meinem Bruder fahren.
Jetzt die Frage: geht das so ohne weiteres, dass ich das Auto in den 2 Monaten ein paar mal benutze oder brauch ich noch irgendwelche Dokumente?

Ich bedanke mich schon mal für eine Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie dürfen das Fahrzeug leider gar nicht in Deutschland nutzen. Der Fahrzeughalter darf das Fahrzeug nur vorübergehend in Deutschland nutzen. Dies ist der Fall, wenn das Fahrzeug nicht seinen regelmäßigen Standort in Deutschland hat. Die Nutzung ist bis zu einem Jahr möglich.
Ein Person, die allerdings in Deutschland Ihren Wohnsitz hat, darf nicht ein ausländisches Fahrzeug nutzen, weil dies ein Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz bedeuten würde. Die Befreiung von der Kraftfahrzeugsteuer entfällt nämlich nur bei der Nutzung des Fahrzeuges durch Personen, die nicht ihren Wohnsitz im Inland haben.
Damit Sie das Fahrzeug nutzen können, müsste es in Deutschland zugelassen werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70937 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Restlos geklärt. Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent! Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
deutliche, klare Stellungnahme. Hilft mich im Rechtsurwald besser auszukennen. Empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER