Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fälschung eines Personalausweises

12.02.2005 14:22 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Ich war vor einigen Jahren noch minderjährig. Da ich einen Handyvertrag wollte, habe ich meinen Personalausweis eingescannt und am PC das Geburtsjahr 1984 auf 1980 abgeändert.
Der Vertrag lief Ende 2001 aus.
Nun ist der Handyprovider, vermutlich durch meine Schufa-Daten dahinter gekommen.
Was könnte im schlimmsten Fall auf mich zu kommen?
Wäre Jugendstrafrecht anzuwenden?
Oder ist diese Angelegenheit bereits verjährt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

möglicherweise wird gegen Sie ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung eröffnet. In Betracht käme auch noch (versuchter) Betrug zu Lasten des Mobilfunkunternehmens. Sollte es tatsächlich dazu kommen, ist aufgrund Ihrer damaligen Minderjährigkeit selbstverständlich Jugendstrafrecht anzuwenden.

Denkbar ist, dass bereits das Ermittlungsverfahren eingestellt und das Hauptverfahren gar nicht erst eröffnet wird, da letzen Endes niemand zu Schaden gekommen ist, wenn die Rechnungen bezahlt worden sind. Ansonsten müssten Sie mit Erziehungsmitteln rechnen, wohl aber noch nicht mit einer Jugendstrafe, wenn Sie nicht noch mehr auf dem Kerbholz haben.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ja war alles sehr gut, danke ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Antwort auf meine Frage war kompetent und schnell. Mein Gegner ist weiterhin bockig und will die Rechtslage nicht wahrhaben. Da wäre noch ein Verweis auf einen Gesetzestext oder Paragrafen hilfreich gewesen. Bin aber trotzdem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt war hilfsbereit, hat schnell und detailliert geantwortet und war sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER