Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fällt dann der Unterhalt für meine Ex Frau weg und ich muss nur noch für die Kinder Unterhalt zahlen

17.11.2008 08:46 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin geschieden und habe drei Kinder. Das Jüngste wird in Kürze 12 Jahre alt. Fällt dann der Unterhalt für meine Ex Frau weg und ich muss nur noch für die Kinder Unterhalt zahlen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

nach den Leitlinien des wahrscheinlich zuständigen OLG ( dabei habe ich Ihren Ort auch als Aufenthaltsort der Kinder angenommen ) richtet sich die Frage nach Billigkeitsgesichtspunkten im Einzelfall.

Lediglich am Alter wird man es also nicht festmachen können.

Dabei werden die bestehende Möglichkeiten der Kinderbetreuung, die Belange des Kindes (etwa Fremdbetreuungsfähigkeit, physischer und psychischer Gesundheitszustand) und der erfolgten bzw. geplanten Rollenverteilung der Eltern in der Ehe sowie der Dauer ihrer Ehe berücksichtigt, wqas sich aus Ziffer 17.1.1 dieser Leitlinien ergibt.

Hier wird aber sehr viel dafür sprechen, dass nach den Billigkeitserwägungen der Kindesmutter eine Tätigkeit, oder eine Erweiterung der Tätigkeit zugemutet werden kann. Der Unterhaltsanspruch würde sich dann kürzen, oder vielleicht sogar ganz entfallen.

Dieses wird aber nicht alleine am Alter des Kindes gemessen, sondern dann im Rahmen einer völlgen Neuberechung des Ehegattenunterhaltes.

Gibt es ein Titel, wonach Sie Unterhalt an die Kindesmutter zahlen müssen, ist dieser nur im Wege der Abänderung oder mit Einverständnis der Kindesmutter abzuändern. Sie dürfen dann nicht einfach selbst kürzen, da dann aus dem Titel weiter vollstreckt werden könnte.

Sie sollten daher anhand der Einzelpunkte eine völlig neue Unterhaltsberechung vornehmen lassen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69224 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette kompetente Anwältin Rasche Antwort Jederzeit wieder und sehr zu empfehlen. Danke für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnelle Rückmeldungen, ich hoffe, die Hinweise bestätigen sich in der Praxis. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war prägnant, mit Gesetzestexten bzw. Urteilen unterlegt und sehr verständlich. Uns wurde bei der Entscheidungsfindung über die weitere Vorgehensweise damit sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER