Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fachlicher Berichtsweg (sog. „dotted line“) im Zeugnis durchsetzbar ?


| 15.04.2005 14:02 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Bis Mitte 04 habe ich in einem Konzern der Telekommunikationsbranche gearbeitet. Die Abt.in der ich eingesetzt war, war einem der 2 größeren „Produktionsbereiche“ (insg. 5) zugeordnet. In einer Matrix-Organisation lagen Vertriebsbereiche darüber, sowie der Zentralbereich über allen; jeder Bereich lief im Vorstand zusammen.
Im Rahmen meiner Tätigkeit als Controller habe ich Aufgaben, besonders im Rahmen des Reportings, sowohl für die Linienfunktion (alle Stufen zum „Produktions“-Vorstand) als auch für den Zentralbereich (alle Stufen zum Finanzvorstand) durchgeführt und bin jeweils auch direkt angewiesen worden.
Aus politischen Gründen hat mein Bereich den zentralen Bereich bekämpft.
Inzwischen habe ich daher meinen Arbeitsplatz verloren. Ein Abfindungsvertrag wurde geschlossen. Auf Grund dessen erhielt ich nun in der 3. Fassung ein „gutes“ Arbeitszeugnis.
Mein ehem. Abt.-Leiter weigert sich aber den Zentralbereich im Zeugnis zu erwähnen. Auch die Formulierung „In seiner Funktion berichtete er operativ im Bereich Einkauf TCS und fachlich gegenüber dem zentralen Einkauf („dotted Line“)“ wird verweigert.
Mein bisheriger Anwalt hat sich nach der Drohung, man werde bei Nicht-Annahme der 2. Fassung ein schlechteres Zeugnis ausstellen, ausgeklinkt, mit der Begründung eine „dotted Line“ sei arbeitsrechtlich nicht durchsetzbar.
Ist die zutreffend ? Ist eine Klage auf Erweiterung des Zeugnisses um o.g. Formulierung realistisch ?

Diese Punkt ist übrigens wesentlich, um in Bewerbungen den Trennungsgrund zu erläutern und er ist nicht nur in meiner Fa. betriebliche Realität (ich kenne Leute, die haben noch einen 3. Projektberichtsweg!).

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben wie folgt beantworten:

Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis muss Angaben über den genauen Tätigkeitsbereich enthalten. Hierauf haben Sie einen Anspruch, der zur Not auch gerichtlich durchgesetzt werden kann (dann müssen Sie aber beweisen, dass Sie die Tätigkeiten ausgeübt haben).

Das Zeugnis muss ferner der Wahrheit entsprechen.

An der von Ihnen genannten Formulierung kann ich nichts erkennen, dass diese nicht durchsetzbar erscheinen lässt.

Ich kenne den Begriff „dotted Line“ aus dem Bereich des Controlling als Trennung von fachlichem und disziplinarischen Weisungsrecht. Warum das im Zeugnis generell nicht durchsetzbar sein soll, ist mir nicht klar. Sollten Sie eine andere Bedeutung meinen, teilen Sie mir dies bitte mit.

Wie der Kollege (der den Fall allerdings besser kennt) zu seiner Auffassung kommt, weiß ich leider nicht.

Leider kann ich hier keine konkretere Auskunft erteilen, Zeugniserteilungen sind sehr von Tatsachen abhängig die – wie die Bedürfnisse und weitere Formulierungsdetails – nur im persönlichen Gespräch erörtert werden können

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend und zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich.

Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Interpretation des Schlüsselbegriffs Dotted-Line trifft zu. Die Rechtliche Bewertung zum Fall, soweit geschildert, passt. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER