Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.320
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Expartner kündigt Mietvertrag von seiner Seite - ab wann ist das gültig?

27.05.2018 23:42 |
Preis: 65,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Mietvertrag nach Trennung

Hallo.
Ich bin Ende 2017 in eine Mietwohnung gezogen und war alleinige Mieterin. Kurze Zeit später zog mein damaliger Partner, mittlerweile Ex-Partner, mit in die Wohnung, er hat auf einer Kopie des Mietvertrags unterschrieben und die Vermieterin auch. Allerdings ohne Datum, falls das von Belang ist. Wenige Zeit später haben wir auch noch seine Tochter (15) mit in die Wohnung aufgenommen.

Nun ist die Beziehung gescheitert, er ist dabei, für sich und seine Tochter eine Wohnung zu suchen und hat der Vermieterin am 7.5.18 ein Kündigungsschreiben für seine Person geschickt, mit dem Hinweis, dass ich weiterhin alleinige Mieterin sein werde.

Nun meine Frage: Ab wann ist seine Kündigung gültig, d.h. ab wann bin ich wieder alleinige Mieterin? Falls hier eine Kündigungsfrist greift, wie lange ist diese? Meine Frage deshalb, weil die Situation fast unerträglich ist und ich die beiden sobald als möglich aus der Wohnung haben möchte. Kann ich eine Frist setzen und wenn ja, wäre der 1.7. in Ordnung? Am besten wäre noch kurzfristiger. Es gibt ja übergangsweise Möglichkeiten in Pensionen etc. In welcher Form muss ich diese Fristsetzung aufsetzen, gibt es evtl. Vordrucke?

Vielen Dank.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Sie müssen einen gemeinsamen Mietvertrag gemeinsam (!) kündigen, also vergessen Sie nicht, noch im Mai zu kündigen, da nur so noch die Kündigung für Mai wirksam wäre (er hat ja schon gekündigt) - ab da beginnt dann die Frist, die Sie bitte Ihrem Mietvertrag entnehmen! Die Vermieterin muss dann mit Ihnen einen neuen Mietvertrag alleine schließen! Sprechen Sie daher kurzfristig mit der Vermieterin, ob diese das Mietverhältnis mit Ihnen fortsetzt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 28.05.2018 | 19:57

Sehr geehrte Rechtsanwältin,

vielen Dank für Ihre Antwort, die für einen kleinen Teil meiner Anfrage hilfreich ist. Vor allem der Hinweis, dass ich selbst auch kündigen muss und dann einen neuen Mietvertrag alleine abschließen, ist sehr wertvoll

Da ich finde, dass Sie auf einige Fragen gar nicht eingegangen sind, bitte ich Sie, dies wenn möglich nachzuholen.

Ich hatte konkret gefragt: "Nun meine Frage: Ab wann ist seine Kündigung gültig?" Um dies zu konkretisieren - er hat ja am 7.5.18 gekündigt, wäre dann also der 7.5.18 sein Austrittstermin aus dem Vertrag?

Meine Frage zur Fristsetzung, falls er zum Datum des Vertragsendes nicht auszieht, haben Sie nicht beantwortet: "Kann ich eine Frist setzen und wenn ja, wäre der 1.7. in Ordnung? In welcher Form muss ich diese Fristsetzung aufsetzen, gibt es evtl. Vordrucke?

Vielen Dank und freundliche Grüße.



Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.05.2018 | 23:10

- Sie können ihm übergaupt keine Frist setzen, da letztendlich der Vermieter entscheidet, ob er mit Ihnen, Ihrem Ex oder gar keinem den Mietvertrag neu abschließt! Er hat gekündigt, Sie müssen es noch und dann wählt der Vermieter - und somit zu Ihrer zweiten Frage: der Auszugstag und damit die Kündigungsfrist steht im Mietvertrag, wie oben geschrieben und ist daher nicht der 7.5., sondern ein dort bestimmter Tag/Frist! Aber nochmal deutlich: das Ende ist theoretisch dann Auszugstag beider - oder desjenigen, mit dem der Vermieter nicht weitermachen will - das können auch Sie sein!

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65485 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und vorallem verständliche antworten , mit dennen ich auch was anfangen kann. Danke vielmals ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Meine Frage wurden geklärt..... ich bedanke mich dafür lieben Gruß ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super schnell und super freundlich ...
FRAGESTELLER