Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ex Partner und ich möchten mich aus dem Grundbuch löschen

26.04.2022 11:42 |
Preis: 40,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Die Kosten von Notar und Grundbuchamt richten sich bei einem Grundstücksschenkungs- bzw. -kaufvertrag nach dem Verkehrswert des Grundstücks bzw. des Miteigentumsanteils.

Sehr geehrte ExperInnen,
welche Kosten kommen auf und wie werden sie aufgeteilt zwischen zwei unverheirateten Ex-Partnern, wenn beide zu 50% im Grundbuch eines gemeinsam erworbenen Hauses stehen und einer der beiden nach der Trennung aus dem Grundbuch gelöscht werden soll?

Trennung lange vollzogen,
Haus abbezahlt,
keine gegenseitigen finanziellen oder Wohnansprüche

Mein Ex-Partner wohnt im Haus, ich bin seit längerem ausgezogen und er möchte jetzt reinen Tisch machen und unsere Lebenwirklichkeit (ihm gehört das Haus, er wohnt dort) im Grundbuch abbilden.

26.04.2022 | 13:34

Antwort

von


(1236)
Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn Sie gemeinsam im Grundbuch stehen, sind Sie beide Miteigentümer der Immobilie! Der Miteigentumsanteil an diesem Hausgrundstück gehört zu Ihrem Vermögen. Auch wenn Ihr Ex-Partner heute ohne Sie in dem Haus wohnt, "gehört" es ihm nicht allein deswegen schon ausschließlich.

Sie müssen nun zusammen klären, ob Ihr Miteigentumsanteil entgeltlich oder unentgeltlich auf den Ex-Partner übertragen werden soll. Das muss durch notariellen Schenkungs- bzw. Kaufvertrag umgesetzt werden. Für die Berechnung der Notar- und Gerichtskosten kommt es auf den Verkehrswert des zu übertragenden Miteigentumsanteiles an. Wenn Sie mir eine Summe nennen, kann ich für Sie eine konkrete Berechnung vornehmen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben, und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

ANTWORT VON

(1236)

Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Öffentliches Baurecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95169 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
schnelle Antwort, gerne wieder ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und inhaltlich verständliche Antwort. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Ich habe durch Ihre Beratung viel Sicherheit gewonnen. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER