Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Escort-Agentur mit Sitz in Bayern - Gibt es da Probleme?


07.05.2007 02:05 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte in Bayern eine Escort-Agentur eröffnen, deren Sitz ebenfalls in Bayern sein wird. Die Agentur soll von einer GmbH betrieben werden.

Gibt es hier Probleme besonderer Art, da der Freistaat ja seine eigene Auslegung des Prostitutionsgesetzes von 2002 hat?

Es wird zwischen der Agentur und den Damen Verträge geben, die aber keine zwingende Ausübung von sexuellen Dienstleistungen seitens der Damen beinhalten. Die Provision für die Agentur soll 30% vom Honorar der Dame betragen. Die Agentur hält sich an die gesetzlichen Regelungen und arbeitet voll legal.
07.05.2007 | 02:16

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

In Bayern wird, darauf spielen Sie vermutlich an, Prostitution als sittenwidrig erachtet. Die Ausübenden werden nicht als gewerbetreibend angesehen und erhalten dementsprechend keinen Gewerbeschein.

Dementsprechend laufen Sie Gefahr, dass die Behörden auch Ihre Agentur als sittenwidrig ansehen und dementsprechend schließen.

Unabhängig von der bayerischen Auslegung des ProstG können die Behörden bei einer unsauberen Vertragsgestaltung Zuhälterei annehmen, die bundesweit strafbar ist. So sollte jeder Anschein vermieden werden, dass Sie die Sexualdienstleistungen überwachen, deren zeitliche, örtliche oder sonstige Ausübung bestimmen, daraus Gewinn ziehen oder die Damen in irgendeiner Form der Abhängigkeit halten.

Ich rege daher dringend an, die Verträge zwischen Ihnen und den Damen anwaltlich überprüfen zu lassen.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER