Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erwerb einer Eigentumswohnung, Nebenkostenabrechnung

14.06.2019 09:45 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem Kaufvertrag vom 24.10.2018 haben wir eine Eigentumswohnung gekauft. Sowohl Verkäufer als wir nutzen die Wohnung zu eigenen Wohnzwecken. Am 20.12.2018 wurde der Kaufpreis vollständig überwiesen. Übergabe der Wohnung wurde am 13.01.2019 durchgeführt.

Am 20.05.2019 haben wir die Einladung zu Eigentümerversammlung mit einer vorläufigen Nebenkostenabrechnung bekommen. Die Versammlung fand am 13.06.2019 statt. Die Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2018 wurde genehmigt.

Diese Abrechnung weist einen Guthaben aus. Unser Verkäufer verlangt dieses Geld, zu recht?

Bitte teilen Sie uns mit, wie die Gesetzeslage ist. (Nicht auf Mietverhältnis eingehen, da es sich hier um nicht vermietete Wohnung handelt. Es geht um Innenverhältnis zwischen Erwerber und Veräußer )

Im Kaufvertrag gibt es keine gesonderte Bestimmung darüber.

Vielen herzlichen Dank!

Idi

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Sehen Sie sicherheitshalber noch einmal genau im Kaufvertrag nach, ob hier wirklich keine Regelung getroffen ist.

Ansonsten ist die Eintragung im Grundbuch maßgebend. Vor dem Datum der Eintragung stünde das Guthaben ihm zu, danach Ihnen. Sehen Sie also nach, ob Sie zum Zeitpunkt der Beschlussfassung der WEG bereits im Grundbuch eingetragen waren, dann steht Ihnen das Geld zu. Der Beschluss entfaltet gegenüber dem ehemaligen Eigentümer über die Abrechnung keine rechtliche Wirkung mehr.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Draudt
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69652 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze knappe auf den Punkt gebrachte Antwort mit Querverweis auf das Gesetz. Super und genau das, was ich auf die Schnelle wollte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
allumfassend auf meine Fragen eingegangen und verständliche Antworten gegeben. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten trafen genau den Punkt. Es sind keine relevanten Fragen mehr offen. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen