Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ersttäter Alkohol am steuer

23.05.2010 16:51 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Hallo,
ich bin am Wochenende mit 0,9 promille erwischt worden.Keine Ausfallerscheinungen, kein Unfall keine Schlangenlinien, der Polizist fand ich war etwas schnell aber keine Messung o.ä.
Habe gepustet, auf der Wache nochmal wo sich 0,9 bestätigt haben.
Ich wurde belehrt das ich eine Ordnungswiedrigkeit begangen habe u mit 4 Punkten u Fahrverbot rechnen muss.
Kann da ausser den 500,-noch mehr kommen wenn ich Ersttäter bin und null Punkte in Flensburg habe, keine Einträge?
Wie schnell wird der Bescheid zugestellt u wann muss ich die 4 wochen nehmen?
Mein Führerschein durfte ich behalten, die Beamten haben mich auch noch von der Wache nach Hause gefahren.

23.05.2010 | 17:18

Antwort

von


(3168)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragsteller,

da Sie sich noch im Bereich von unter 1,1 Promille bewegen und keine Ausfallerscheinungen hinzutraten, bleibt es bei einer Ordnungswidrigkeit. Der strafrechtliche Bereich (z.B. § 316 StGB , Trunkenheit im Verkehr) wäre erst ab 1,1 Promille oder mit Ausfallerscheinungen/Unfällen berührt gewesen.

Für Ihre Ordnungswidrigkeit ist eine Geldbuße in Höhe von € 500,00 und einem Monat Fahrverbot vorgesehen (§ 24a StVG i.V.m. BKatV (Bußgeldkatalog) Nr. 241). Dies ist allein die Strafe für die Alkoholsierung, nicht jedoch für ein eventuelles Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Ich nehme aber an, dass hier keine Messungen diesbezüglich vorgenommen worden sind und Sie allein wegen des Alkoholkonsums das Bußgeld und das Fahrverbot erhalten. Wenn dies nicht so wäre, würde die Strafe auch höher ausfallen. Da Ihnen aber der Polizist bereits diese Strafe nannte, können Sie davon ausgehen, dass es dabei bleiben wird und nicht noch andere Bußgelder z.B. wegen Geschwinigkeitsüberschreitungen folgen werden. Da sie Ersttäter sind und Null Punkte haben, wird es auch nach Überprüfung Ihres "Flensburger Kontos" bei dieser Geldbuße bleiben.

Der Bescheid müsste Ihnen erfahrungsgemäß in den nächsten 4-6 Wochen zugestellt werden. Dies ist aber abhängig von der jeweiligen Behörde und kann sich verkürzen oder verlängern. Eine genaue Bestimmung des Zustellungszeitpunktes ist daher nicht möglich.
Das Fahrverbot selbst kann ab Rechtskraft des Bußgeldbescheides (zwei Wochen nach Zustellung) ab einem von Ihnen selbstbestimmten Zeitpunkt genommen werden, spätestens jedoch 4 Monate ab Rechtskraft des Bußgeldbescheides (2 Wochen nach Zustellung).

Durch die Einlegung von Rechtsmitteln kann die Rechtskraft des Bußgeldbescheides jedoch noch weiter nach hinten herausgeschoben werden. Dies würde ich aber nur dann empfehlen, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen oder aber das dringende Bedürfnis haben das Fahrverbot später als 4 Monate abzuleisten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte und mache Sie gerne noch auf das kostenlose Angebot einer Nachfrage aufmerksam.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Hoffmeyer
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(3168)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Steuerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 92458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die freundliche, kompetente und zügige Antwort auf meine Fragen. Jetzt sind wir wenigstens nicht mehr unwissend. Sehr empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ganz toll und verständlich, zügig, kurz und knackig alle Fragen beantwortet. Genau die richtige Hilfe bei einer so wichtigen Angelegenheit! Danke. ...
FRAGESTELLER