Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erstellung einer Datenbank

05.07.2010 13:35 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


14:33
Hallo

es wird geplant eine Datenbank für Hunde auf einer öffentlich frei zugänglichen, privaten Hompage (ohne kommerziellen Hintergrund) zu erstellen.

In dieser Datenbank sollen Hunde einer bestimmten Rasse unter Angaben ihrer Ahnentafel, geb. Datum, Geschlecht usw. gelistet werden und mit den jeweiligen Ahnen (sofern vorhanden) verlinkt werden.
Ebenso sollen Angaben zum Züchter und Besitzer (Vor- u. Nachname und falls Hompage vorhanden link zur HP) gemacht werden.

Ähnlich wie auf dieser seiter eines Tschechischen Zuchtverband:

http://www.spic.cz/genealogie/?pid=10550

Hier nochmal mit Online-Übersetzung:

http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=cs&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.spic.cz%2Fgenealogie%2F%3Fpid%3D10550

Ebenso sollen, falls öffentlich bekannt (aus HP oder z.B. Deckrüdenlisten) weitere Angaben zum Hund wie HD-Grad, Gebiss usw. aufgenommen werden und vom System der jeweilige Inzuchtgrad des Hundes errechnet werden.

Die Daten der Ahnentafeln und Züchter der Hunde wurden den entsprechenden Zuchtbüchern entnommen.

Meine Frage: Fallen diese Daten evtl. unter das Datenschutz- oder Persönlichkeitsrecht oder gibt es sonst etwas was gegen eine Erstellung und Publizierung einer solchen Datenbank spricht.
Welche Daten dürften nicht veröffentlicht werden?
Könnte von einem Züchter oder Besitzer untersagt werden, entsprechende Daten zu seinen Hund in dieser Datenbank zu veröffentlichen.

Vorab vielen Dank!




05.07.2010 | 13:43

Antwort

von


(1788)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

die Daten eines Hundes fallen unter kein Persönlichkeitsrecht, da der Hund rechtlich gesehen eine "Sache" ist und ihm keine solcher Rechte zustehen.
Es wird jedoch dann relevant, wenn Namen von Personen auftauchen. Hierfür bedarf es das Einverständnis jeder einzelnen Person. Dies richtet sich insbesondere nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

§ 3:
Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener).

Sofern die von Ihnen erhobenen Daten also nicht personenbezogen sind, können diese veröffentlicht werden.

Sie müssten also bei sämtliche Daten, die sich auf Menschen beziehen oder mit einem bestimmten Menschen in Verbindung gebracht werden können, eine jeweilige Erlaubnis einholen.

Wenn Sie jedoch nur Daten über den Hund einbringen, ohne jeglichen Bezug zu Menschen, dann geht das natürlich auch ohne Erlaubnis.

Bei weiteren Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Hoffmeyer
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 05.07.2010 | 14:23

Hallo Herr Hoffmeyer,

für Ihre schnelle Antwort danke ich Ihnen.

Was genau ist unter eine Personenbezogene Angabe eine "Einzelangabe über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten Person"?

Ist es in diesem Fall die "Einzelangabe sachlicher Verhältnisse" da man den genau bezeichneten Hund als Eigentum einer bestimmten Person erkennt?

Wenn ich es also richtig verstanden habe, ist bereits die Angabe des Vor- und Zuname des Züchters/Halters NUR mit dessen Erlaubnis möglich.

Kann eine Verlinkung zu einer eventuell bestehenden Hompage des Züchters angegeben werden? (womit aber ja wieder ein Rückschluss auf persönliche Daten zu finden ist)

Kann der Besitzer nicht darauf bestehen, dass sein Hund nicht in dieser Liste auftauchen soll, weil z.B. unter den Liebhabern dieser Rasse allgemein bekannt ist, das es sein Hund ist. Bzw. der Züchter, da ja bereits aufgrund des Namens des Hundes Rückschlüsse auf den Züchter zu ziehen ist.

Vorab nochmals vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.07.2010 | 14:33

Sehr geehrter Fragesteller,

wie bereits erwähnt bedarf alles der Erlaubnis, sofern sie Daten von Hunden eingeben, die irgendwie einer Person zugeordnet werden können. Auch die Angabe der Homepage des Züchters dieses Hundes stellt eine solche erlaubnispflichtige Eingabe dar.

Ich wüsste aber nicht, warum man Ihnen die Erlaubnis diesbezüglich verweigern sollte, da der Züchter sicherlich daran interessiert sein dürfte, auch für sich Werbung zu machen.

Wenn Sie nur den Hund eingeben, ohne dass eine offensichtliche Verknüpfung mit einem Menschen erfolgt, dann ist dies völlig in Ordnung, da die Allgemeinheit dies nicht wissen kann und diese Daten daher nicht "personenbezogen" sind, sondern nur sachbezogen.

Wenn sie diesbezüglich noch weitere Fragen haben sollten, können Sie mich jederzeit gerne kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Hoffmeyer
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(1788)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64107 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Nach Abgabe der Unterlagen, sehr Kompetent und Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER