Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ersteigerter DVD-Player ist bei Lieferung defekt, kann ich vom Kauf zurücktreten?

21.04.2009 14:12 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag.

Ich habe am 04.04.2009 bei ebay einen tragbaren Toshiba DVD-Player mit LCD DVB-T Fernseher für 140,98 Euro + 9,95 Euro Porto ersteigert. Eine Überweisung erfolgte noch am gleichen Tag.

Am 09.04.09 wurde mir der DVD-Player mit der Post zugestellt. Ich habe ihn gleich ausgepackt und ausprobiert. Doch leider war das Gerät defekt. Das Bild flackert ununterbrochen.
Ich habe den Verkäufer unverzüglich ( am 09.04.09 um 13:49) per Mail darüber informiert.
Der Verkäufer teilte mir mit, das er das Gerät abends vorm Versand ausprobiert hätte und er hat 100 % funktioniert. Dieses hätte er auch mit dem Handy aufgenommen. Das Gerät sei noch nicht alt, er habe es geschenkt bekommen, aber keinen Kaufbeleg.

Ich habe das Gerät nach Ostern zu einem Fernsehtechniker zur Überprüfung gebracht. Dieser bestätigte mir, dass das Gerät defekt ist. Er vermutet, das die Prozessorsteuerung defekt ist und geht davon aus, das eine Reparatur teurer wird als das Gerät wert ist.

Dieses teilte ich dem Verkäufer mit. Ich sagte ihm auch, das er sich als Absender an die Post wenden soll, vielleicht bekommt er ja von der Post Schadensersatz. Doch er weigert sich weiterhin, das Gerät zurück zu nehmen. Und der Post könnte er ja nicht beweisen, das das Gerät beim Versand beschädigt wurde.

Ich habe ihm jetzt ein Einschreiben/Rückschein geschrieben, und Ihn gebeten, mir bis zum 30.04.09 den Kaufpreis auf mein Konto zu überweisen. Wenn er das Geld überweist,schicke ich ihm sofort den DVD- Player zu. Ich habe ihm angeboten die Portokosten zu übernehmen.
Wenn er nicht überweist werde ich zum Anwalt gehen.

Nun meine Frage:

Habe ich irgendeine Chance (Recht), von diesem Kaufvertrag zurückzutreten und mein Geld wieder zu bekommen?

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Mühe und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Ihre Kerstin Schütt

21.04.2009 | 15:18

Antwort

von


(474)
Fuhrstr. 4
58256 Ennepetal
Tel: 0 23 33 / 83 33 88
Web: http://www.rechtsanwalt-ennepetal.com
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre gestellte Frage beantworte ich wie folgt:

Hat der Verkäufer als Unternehmer iSd. § 14 BGB gehandelt, können Sie den Kaufvertrag ohne weitere Begründung nach den Vorschriften über Fernabsatzgeschäfte widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt dabei regelmäßig einen Monat beginnend ab dem Tag des Eingangs der Ware.

Hat der Verkäufer als Verbraucher gehandelt, ist zu differenzieren, ob ein Gewährleistungsausschluss vereinbart ist oder nicht:

War dies nicht der Fall, können Sie vom Vertrag zurücktreten, wenn das Gerät mangelhaft ist und der Verkäufer die Nachbesserung verweigert, §§ 439 , 440 BGB . Insoweit sollte der bisherige Schriftverkehr mit dem Verkäufer eingesehen werden, ob Sie zunächst hinreichend die Nachbesserung gefordert haben.

Falls der Verkäufer die Gewährleistung ausgeschlossen hat, können Sie Mängelansprüche, wie z.B. den Rücktritt vom Vertrag wegen eines Mangels, nur unter den Voraussetzungen des § 442 BGB geltend machen. Die von Ihnen bereits angedrohte Beauftragung eines Rechtsanwaltes ist bei derartiger Konstellation häufig sinnvoll. Der Verkäufer scheint vorliegend ebenfalls darauf zu bauen, er habe von einem Mangel nichts gewußt; das Gegenteil kann nicht selten u.a. aus technischen Gründen belegt werden.

Wenn Sie in dieser Sache eine weitere Rechtsvertretung wünschen, können Sie sich unter den oben angegebenen Kontaktdaten mit mir in Verbindung setzen. Bei Erteilung des Mandates entstehen zusätzliche Kosten nach Maßgabe des Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Ihren Einsatz rechne ich nach Zahlung an.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick in der Sache verschafft zu haben. Ich weise darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen kann. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben kann möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(474)

Fuhrstr. 4
58256 Ennepetal
Tel: 0 23 33 / 83 33 88
Web: http://www.rechtsanwalt-ennepetal.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Sozialrecht, Vertragsrecht, allgemein
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89416 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frage umfassend (und auch in meinem Sinne) beantwortet. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Ausführungen zu meiner weiteren Vorgehensweise. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre engagierte und umfassend klare Hilfe!! Absolute Weiterempfehlung. ...
FRAGESTELLER