Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ersatz von Verdunklungsrollos bei Austausch der Dachfenster und Mietminderung

| 14. September 2022 18:51 |
Preis: 80,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


20:10

In unserer Dachgeschosswohnung werden die alten Velux-Fenster ausgetauscht. Bei Einzug Nov. 2020 waren INNEN ebenso alte Velux-Verdunklungsrollos verbaut. Weil unansehnlich, habe ich die gegen neue ausgetauscht. Nun habe ich im Sommer festgestellt, das die Fenster undicht und verzogen sind. Der VM lässt nun alle Fenster austauschen, die Rollos passen nicht mehr. VM weigert sich die zu ersetzen, weil wir die angeblich vom Vormieter übernommen hätten. Wir haben aber nichts vom Vormieter übernommen, die Rollos waren bei Wohnungsbesichtigung und dann eben bei der Übergabe vorhanden. Kann ich nun selber neue Rollos anschaffen und dem VM in Rechnung stellen?
Die neuen Fenster sollen erst im November verbaut werden. Die jetzigen Fenster sind so undicht, das man in den Ecken, zwischen Rahmen und Fenster 1-2 mm groß das Tageslich sehen kann. Der VM gibt selber an, dass die Fenster verzogen sind. Dadurch liegen die Dichtungen nicht mehr richtig auf, es wird entsprechend zügig und Kälte wird einsickern bzw. heizen wir (inzwischen sehr teuer) nach draußen. Kann ich deshalb in der Heizperiode die Miete mindern?

14. September 2022 | 19:22

Antwort

von


(8)
Theresienstraße
94032 Passau
Tel: +4985120096585
Web: http://www.recht-und-daten.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich hat ein Mieter keinen mietrechtlichen Anspruch darauf, dass der Vermieter die Kosten für ein Verdunkelungsrollo übernimmt.
Waren in der Wohnung aber vor einem Austausch und vor/bei der Anmietung der Wohnung, an den Fenster Verdunkelungsrollos vorhanden, so muss der Vermieter funktionsfähige Verdunkelungsrollos nach der Fertigstellung der Arbeiten dort anbringen. Bezüglich des Einwands, dass Sie die Verdunkelungsrollos von ihrem Vormieter übernommen hätten, ist der Vermieter in der Beweislast. Aufgrund ihrer Sachverhaltsschilderungen gehe ich nicht davon aus, dass der Vermieter diesen Beweis nicht führen können wird.
Grundsätzlich muss ein Vermieter, der eine Wohnung mit Verdunkelungsrollos vermietet, diese soweit erforderlich ersetzten, da sie einen Teil des Mietobjekts darstellen.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, einen ersten rechtlichen Überblick verschafft zu haben.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Katharina Larverseder LL.B.
Rechtsanwältin


Rückfrage vom Fragesteller 14. September 2022 | 19:41

Vielen Dank für die Beantwortung der ersten Frage, bezüglich der Mietminderung erhalte ich keine Antwort?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 14. September 2022 | 20:10

Sehr geehrter Fragesteller,

entschuldigen Sie die fehlende Antwort. Sollte das Fenster undicht sein, dann ist eine Mietminderung grundsätzlich möglich, da ein Mangel vorliegt. Eine Mietminderung wäre hier in Höhe von bis zu 5% möglich. Die genaue Höhe wird hier von der Schwere der Beeinträchtigung abhängen. Die 5 % orientieren sich an dem derzeitigen Stand der Rechtsprechung. Möglicherweise wäre aufgrund der steigenden Energiepreise auch eine etwas höhere Mietminderung denkbar.

Gerne können Sie noch eine Rückfrage stellten, sollte ich Ihre Frage nicht abschließend beantwortet haben.

Mit freundlichen Grüßen
Katharina Larverseder LL.B.

Bewertung des Fragestellers 16. September 2022 | 07:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Zunächst nur eine Frage beantwortet und diese mit doppelter Verneinung (nicht - nicht), das sorgt für Verwirrung. Meine mögliche Rückfrage habe ich darauf verwendet, um Beantwortung der 2. Frage zu bitten. Alles in allem bleibt der Eindruck: ...das schiebe ich mal eben dazwischen...

"
Stellungnahme vom Anwalt:

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne können Sie noch eine Rückfrage stellen. Ich hatte dies auch in meine zweiten Antwort geschrieben.
Ich hatte Ihnen geschrieben wie es grundsätzlich ist und anschließend wie es in ihrem Fall ist, mit dem Hinweis auf die Beweislast, da dies in einem Prozess durchaus eine wichtige Rolle spielt.
Sollten also noch Unklarheiten bestehen, können Sie mich gerne kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Katharina Larverseder LL.B.

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Katharina Larverseder »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16. September 2022
3,2/5,0

Zunächst nur eine Frage beantwortet und diese mit doppelter Verneinung (nicht - nicht), das sorgt für Verwirrung. Meine mögliche Rückfrage habe ich darauf verwendet, um Beantwortung der 2. Frage zu bitten. Alles in allem bleibt der Eindruck: ...das schiebe ich mal eben dazwischen...


ANTWORT VON

(8)

Theresienstraße
94032 Passau
Tel: +4985120096585
Web: http://www.recht-und-daten.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Steuerrecht, Miet- und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Kaufrecht