Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ergebnis vom Test des Blutalkohols beschleunigen?


17.10.2006 23:14 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



z. Zt. ist ein guter Freund aus Berlin bei uns in NRW zu Besuch. Heute Abend ist er in eine Alkoholkontrolle gekommen und man hat zuviel Promille im Blut (lt. Pustegerät der Polizei 1,5 Promille) festgestellt.
Es wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.
Lt. Aussage der Polizei bekommt er in ca. 1 Woche Nachricht über das Ergebnis.
Nun muß er jedoch kurzfristig wieder nach Hause und würde gerne die Auswertung der Blutprobe beschleunigen.
Unsere Frage ist nun: Soll er hier in NRW einen Anwalt zu Rate ziehen, damit das Verfahren beschleunigt wird oder ist es sinnvoll einen in Berlin ansässigen Anwalt einzuschalten und welchem Strafmass hat er zu rechnen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Ob ein Verteidiger aus Berlin oder NRW tätig wird, ist grundsätzlich der Entscheidung Ihres Freundes überlassen. Sicher kennt ein Anwalt vor Ort ggf. die Behörden, doch ist - eine Ersttat vorausgesetzt - mit dem Erlass eines Strafbefehls zu rechnen.

Dieser dürfte etwa 30 Tagessätze - ein Monatseinkommen - betragen (die Höhe richtet sich nach dem Einkommen Ihres Freundes). Weiter wird ihm die Fahrerlaubnis bei ca. 9 Monaten Sperrfrist entzogen werden (ich gehe davon aus, dass eine vorläufige Entziehung der Fahrlaubnis bereits stattgefunden hat).

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste Orientierung vermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER