Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ererbte Schulden


14.10.2005 19:10 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Abend, es geht um folgenden Sachverhalt!
Mein Vater nahm sich im Januar 2004 das Leben und im Zuge aller Formalitäten, die mit einem Todesfall einhergehen, wurde das Erbe durch meine Mutter, meinen Bruder und durch mich angetreten. Wie sich nunmehr für mich herausstellte, hatten meine Eltern einen Kredit über 5000 Euro bei der Citybank aufgenommen (auf den Namen meines Vaters)! Zusätzlich zu diesem Kredit wurde eine Versicherung (Restschuldversicherung?) abgeschlossen, die im Falle von Arbeitslosigkeit oder dem Tod greift. Da es sich allerdings um Suizid handelt zahlt die Versicherung nicht, sondern es wurden die Forderungen an die Erben gestellt. Meine Mutter ist nach eingehender Schuldnerberatung nicht in der Lage, den Kredit abzuleisten, das selbe trifft auf meinen Bruder zu. Ich selber bin z.Zt. im Erziehungsurlaub und lebe in eheänlicher Gemeinschaft! Muss ich die Summe in voller Höhe allein abzahlen? Kann mein Partner zur Verantwortung gezogen werden? Gesetzt den Fall, dass ich nicht in der Lage bin, das Geld aufzubringen - was würde passieren? Ist es in diesem Fall relevant, wenn von der Suizidklausel nichts bekannt war? Oder schadet Unkenntnis nicht vor "Strafe"? Wäre es sinnvoll rechtlich gegen diese Ansprüche vorzugehen oder besteht keinerlei Aussicht auf Erfolg? Vielen Dank
14.10.2005 | 20:25

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Zunächst möchte ich Ihnen mein Beileid aussprechen.

Generell haften Sie als Erben gesamtschuldnerisch. Zwar besteht die Möglichkeit, die Erbschaft auszuschlagen (§ 1945 BGB) und so der Haftung zu entgehen. Die insoweit maßgebliche 6-Wochenfrist ist aber leider abgelaufen.

Da offenkundig die Voraussetzungen der Restschuldversicherung wegen Selbstmords leider nicht vorliegen (entsprechende Klauseln sind leider völlig üblich und auch zulässig), werden Sie nicht umhin kommen, für die Schulden mit aufzukommen.

Bis zur Teilung des Nachlasses können Sie allerdings eine Haftung mit Ihrem Privatvermögen verweigern bzw. auf den Erbteil beschränken (§ 2059 BGB). Ferner können Sie allerdings auch die Nachlassinsolvenz beantragen.

Ihre Partnerin muss selbstverständlich nicht für Sie aufkommen und obendrein ist das Existenzminimum von derzeit 770 € auch nicht der Pfändung unterworfen.

Sie sollten abschließend einen erbrechtlich orientierten Anwalt Ihres Vertrauens aufsuchen, um alles Erforderliche in die Wege zu leiten. Dies kann dieses Forum nicht ersetzen (s. Hilfe-Button).

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Prüfung der Rechtslage eine hilfreiche, erste Orientierung gegeben zu haben. Gerne stehe ich auch für die weitere Vertretung zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich dazu einfach über den untenstehenden link!

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-

<A href="http://www.anwaltskanzlei-hellmann.de">www.anwaltskanzlei-hellmann.de</A>
<A href="mailto:mail@anwaltskanzlei-hellmann.de">E-Mail an Rechtsanwalt Hellmann</A>


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER