Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

'Erbtante'

23.01.2009 21:26 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Gabriele Haeske


Sehr geehrte Anwälte,

Erblasserin, nicht verheiratet, keine Kinder, keine Eltern mehr, 2 Brüder verstorben (1.Bruder hat 3 Söhne, 2. Bruder hat 1 Tochter).
Laut Testament ist Alleinerbin eine gemeinnützige Stiftung. Steht trotzdem den Neffen/Nichte eine Pflichtteil zu (die Hälfte vom gesetzlichen Erbe, also pro verstorbenen Bruder ¼ ?). Das würde ja bedeuten, dass die Erblasserin über die Hälfte Ihres Vermögens testamentarisch nicht frei verfügen kann?

Danke für Ihre Mühe

GM

Sehr geehrte Fragestellerin,

den Nichten und Neffen steht kein Pflichtteil zu, da sie nicht zum Kreis der Pflichtteilsberechtigten gehören. Wegen § 2303 BGB können nur die Abkömmlinge des Erblassers (Kinder, Enkel, Urenkel usw.), seine Eltern oder sein Ehegatte pflichtteilsberechtigt sein.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Haeske
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 23.01.2009 | 22:55

Sehr geehrte Frau Haeske,

Danke für Ihre rasche Antwort.

Ein anderer Ratsuchender hatte sich am 20.01.d.J. 18.35 Uhr mit einer vergleichbaren Frage an das Forum gewandt. Die damalige Antwort von Rechtsanwalt Liebmann lautet dahingehend, dass auch Nichten/Neffen pflichtteilsberechtigt sind. Anscheinend habe ich da was falsch verstanden?

Nochmals vielen Dank

GM

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.01.2009 | 23:17

Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie haben nichts falsch verstanden. In der von Ihnen genannten Antwort wurde einfach die Vorschrift des § 2303 BGB übersehen. Jemand, der ohne Testament gesetzlicher Erbe wäre, ist nicht immer zugleich auch pflichtteilsberechtigt. Weder Geschwister noch Nichten oder Neffen gehören zum Kreis der Pflichtteilsberechtigten.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Haeske
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70666 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Klare verständliche Antwort. Besser geht es nicht. Danke! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Super. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Innerhalb einer Stunde hatte ich meine Antwort die mir wirklich weiterhilft. Herzlichen Dank dafür ...
FRAGESTELLER