Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.601
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbschaftsangelegenheit - Verhältnis Vorausvermächtnis zu Pflichtteilanspruch

| 08.02.2011 11:21 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


Meine Eltern haben ein handschriftliches Berliner Testament veranlasst, in dem meine jüngste Schwester als Alleinerbin Haus u. Geld erben soll. Als wir vor Gericht den 10 %igen Pflichtanteil einklagen mußten, erklärte uns die Richterin, dass das Grundstück als Vorausvermächtnis angesehen werden muß.
Wie steht das Verhältnis Vorausvermächtnis zum Pflichtteilanspruch?
Gibt es evtl. ein Urteil zu so einem Fall? Das Testament könnte bei Bedarf zugefaxt werden.
08.02.2011 | 14:05

Antwort

von


(1996)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

unter einem Vorausvermächtnis versteht man ein Vermächtnis, das dem Erben selbst zugesprochen wurde vom Erblasser und zwar zusätzlich zu seinem Erbteil.

Das heißt, dass der zusätzlich bedachte Erbe gegen die weiteren Miterben einer Erbengemeinschaft noch vor der Teilung des Nachlasses den Anspruch auf die Zuwendung des Vermächtnisses hat. Erst nach der Erfüllung wird der Nachlass nach der vorgesehenen Erbquote aufgeteilt unter allen Erben.

Vorausvermächtnisse werden bei einer Berechnung von Pflichtteilansprüchen nicht abgezogen (BGH, Urteil vom 05.10.1997, Az. IV ZR 327/96).


Bewertung des Fragestellers 09.02.2011 | 10:10

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Alles TOP!!!"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 09.02.2011
5/5,0

Alles TOP!!!


ANTWORT VON

(1996)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht