Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbsache Doris Sanchez

| 23.06.2021 20:04 |
Preis: 48,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Vor schon einen halben Jahr bekam ich von Frau Doris Sanchez auf Facebook einen Freundschaftsanfrage. ich kannte die Frau nicht. Sie ist schwer krebskrank und wird bald sterben. Sie möchte mir hat ihr der hl. Geist gesagt ihr Erbe von 800.000 vermachen. Sie brauchte mich mit dem Anwalt in Frankreich Pascal Bonnet in Verbindung. Sie hat keine Kinder noch Enkel hat schon so viel gespendet aber vertraut den großen Organisationen nicht mehr. Sie starb angeblich im Krankenhaus in Frankreich. Herr Bonnet pochte immer wieder darauf doch nicht so dumm zu sein. und das Erbe doch anzunehmen. Ich war immer abweisend schon wegen der 425 Euro Vorauszahlung die ich leisen sollte.
Das zog sich ein halbes Jahr bis Bonnet sagte, die Bank wird das Geld jetzt wenn wir nicht handeln der Regierung geben. Ich sagte Bonnet er bekommt wenn wir das schaffen 10,000 Euro von mir. Darauf hin rief er mich schon öfters um 7 Uhr früh an. Er bringt mich jetzt mit der Bank in Verbindung, die das Geld verwaltet. Nach ein paar Wochen hatte meist er dann Kontakt mit der Bank. Die nach 2 Wochen sagte, sie hat jetzt alle Unterlagen von mir und die 800,000 sind schon auf einem eigenen Konto bei Ihnen. Er mailte mir dann auf Handy das ich das Geld bekomme. Das war heute. Ich bekam schon vorher 2 Erburkunden auf den PC. Heute dann sagte mir die Bank ich muss aber einen Valdisierungscode kaufen in Höhe von 2367 damit das Geld auch nach D fransferiert werden kann. bat um 1 Tag Bedenkzeit . Die meiste Arbeit machte sich der Rechtsanwalt. Die Bank war immer sehr schwer zu erreichen. Jetzt ist es eben so. Bonnet ist sehr guter Dinge dass das klappen wird,. Ich dachte ich frag lieber nochmal bei euch nach. Ich erhalte also dann den Code und kann das Geld nach D bringen .Jeder sagt mir das sind Betrüger, jeder redet auf mich ein. Frau Sanchez war eine gläubige Frau und ich hab ein sehr gute Fb Seite, das wars. Aber warum soll eine solche Sache nicht einmal doch stimmen? Sind doch nicht alle Betrüger.

https://bankgroup-kashinvestment.com/ das ist die Bank die das Erbe verwaltet.

23.06.2021 | 20:37

Antwort

von


(1984)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich kann Ihnen leider auch nichts anderes mitteilen als dass es sich hier mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit um Betrüger handelt.

Ich konnte keinerlei Informationen über die angebliche Bank finden, auf der Webseite fehlen Impressum und sämtliche Pflichtangaben und eine "Speisekarte" als Menüpunkt spricht auch nicht unbedingt für die Homepage einer seriösen Bank. Vielmehr muss man davon ausgehen, dass diese Webseite allein zur Vorspiegelung falscher Tatsachen erstellt wurde.

Kein seriöser Anwalt, Notar oder Amt würde Erburkunden allein per E-Mail auf Ihren PC versenden. Und ein Validierungscode, der für eine vierstellige Summe zur Übertragung des Geldes gekauft werden muss, ist bei Bankgeschäften auch nicht üblich.

Selbst wenn Sie also daran glauben wollen, dass eine Ihnen unbekannte Frau Ihnen eine solche Summe vermachen möchte, weil es ihr der heilige Geist gesagt hatte, sollte Sie zumindest die Abwicklung stutzig machen. Allein schon das Verlangen bestimmter Beträge als Vorkasse und Voraussetzung für die weitere Auszahlung sind typisch für solche Betrugsversuche. Und kein seriöser Anwalt würde hier solch einen Zeitdruck aufbauen und immer wieder telefonisch zu Unzeiten nachhaken.

Kurz gesagt: Brechen Sie sofort jeden Kontakt ab und zahlen Sie auf keinen Fall die verlangten Beträge. Sollten Sie bereits etwas gezahlt haben, versuchen Sie eine Rückbuchung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

Bewertung des Fragestellers 24.06.2021 | 08:37

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Schön gesehen vom RA , das fehlerhafte Impressum., Der zu höhe Geldansatz für den Code, 2367 Euro. Und ein Anwalt steht nicht schon um 7 Uhr auf der Matte und fragt ob von der Bank schon was gekommen ist. Die Urkunden und das Erbe per mail oder einfach auf PC. Bei so einer Summe.
Vielen Dank Lieber RA, Jan Wilding, sie haben mir sehr geholfen und danke das er -Frag einen Anwalt gibt. Immer wieder.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jan Wilking »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.06.2021
5/5,0

Schön gesehen vom RA , das fehlerhafte Impressum., Der zu höhe Geldansatz für den Code, 2367 Euro. Und ein Anwalt steht nicht schon um 7 Uhr auf der Matte und fragt ob von der Bank schon was gekommen ist. Die Urkunden und das Erbe per mail oder einfach auf PC. Bei so einer Summe.
Vielen Dank Lieber RA, Jan Wilding, sie haben mir sehr geholfen und danke das er -Frag einen Anwalt gibt. Immer wieder.


ANTWORT VON

(1984)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht