Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbren im Ausland (Grundsetzlich)

14.04.2015 17:33 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Wehle


Hallo,

mein lebender Onkel (Wohnhaft D) möchte mir sein Anteil (insgesamt 4 Erbberechtigte) am Grund überschreiben. Auch ich wohne in Deutschland. Wie ist die Vorgehensweise, ist es möglich in Deutschland zu überschreiben (Bosnisches Konsulat), deutscher Notar o.ä.?
Auf was sollte man grundsätzlich achten?

Vielen Dank
D.B.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gern beantworte ich Ihre Frage anhand Ihrer Sachverhaltsdarstellung wie folgt.

Aus Ihrer Frage entnehme ich, dass es sich um ein Grundstück handelt, welches Ihr Onkel Ihnen anteilig überschreiben möchte. Nun ist nicht ganz eindeutig, wo sich das Grundstück befindet (Bosnien oder Deutschland??).
Soweit es sich in Deutschland befindet, benötigen Sie für die Umschreibung des Grundbuches eine entsprechende vertragliche Vereinbarung zwischen den Erwerbern und dem Onkel, welche ein Notar beglaubigt hat. Selbstverständlich können Sie den Notar auch beauftragen die Umschreibung insgesamt durchzuführen. Wenn Ihr Onkel noch lebt, handelt es sich insoweit noch nicht um ein Erbe, sondern um eine Schenkung. Bei einer Schenkung handelt es sich um einen zweiseitigen Vertrag.
Soweit Ihr Onkel den vier Bedachten das Grundstück mit seinem Tod vermachen möchte gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies anzugehen. Denkbar wäre ein Vermächtnis, wenn das besagte Grundstück nicht das einzige Vermögen Ihres Onkels ist. Ein Vermächtnis oder eine Erbeinsetzung kann mittels Testament eingerichtet werden.

Soweit das Grundstück sich in Bosnien befindet, kann ich hier leider keine Auskunft geben, da soweit Grundstücke involviert sind, jeweils das Recht des Landes in dem das Grundstück belegen ist, hier Anwendung findet. Ein in Deutschland verfasstes Testament sollte jedoch dennoch auch in Bosnien Gültigkeit haben. Eine rechtssichere Auskunft in dieser Richtung erfragen Sie jedoch bitte bei einem bosnischen Kollegen.


Mit freundlichen Grüßen

Andreas Wehle
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hat super geantwortet es blieben keine fragen offen. Danke sehr ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und hilfreiche Antwort, danke auch für die beiden Tipps! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und detaillierte Antwort ...
FRAGESTELLER