Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbrecht-wer wird Erbe

15.09.2018 21:06 |
Preis: 52,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Damen und Herren,

meine verwitwete Großmutter hatte zwei Kinder -einen Sohn und eine Tochter-. Beide sind bereits verstorben. Der verstorbene Sohn -mein Vater- war zum Zeitpunkt seines Todes zwar getrennt lebend aber nicht von meiner Mutter geschieden. Ich selbst bin Einzelkind und volljährig. Die verstorbene Tochter (also meine Tante) war zum Zeitpunkt Ihres Todes verheiratet aber kinderlos (auch keine angenommen Kinder o.ä.). Der Mann meiner Tante lebt noch. Es besteht jedoch zu ihm seit ca. 2013 kein Kontakt mehr.
Die Geschwister (zwei Brüder) und die Eltern meiner Großmutter sind bereits verstorben.
Wer würde im Falle des Todes meiner Großmutter zum Erben werden, wenn sie kein Testament verfasst?
Meine Großmutter möchte keinesfalls, dass der Mann ihrer verstorbenen Tochter (also mein Onkel) etwas erbt. Muss sie ihn per Testament enterben oder würder er auch in der gesetzlichen Erbfolge gar keinen Erbanspruch haben?
Grundbesitz o.ä. ist bei meiner Großmutter nicht vorhanden.

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
15.09.2018 | 22:18

Antwort

von


(836)
Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: http://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

lassen Sie mich Ihre Fragen wie folgt beantworten.

1.
"Wer würde im Falle des Todes meiner Großmutter zum Erben werden, wenn sie kein Testament verfasst?"

Sie erben allein, denn Sie sind der alleinig verbliebene Abkömmling Ihrer Großmutter (§ 1924 Abs. 1 und Abs. 3 BGB).

Die Eheleute der vorverstorbenen Kinder erben nicht.
Sie als Abkömmling schließen Verwandte der 2. Ordnung (Eltern der Großmutter und deren Abkömmmlinge) aus.

2.
"Muss sie ihn per Testament enterben oder würde er auch in der gesetzlichen Erbfolge gar keinen Erbanspruch haben?"

Die Beantwortung dieser Frage ergibt sich bereits aus 1.
Ihr Onkel ist nach der gesetzlichen Erbfolge nicht erbberechtigt, eine Enterbung daher nicht notwendig.


Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt


Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(836)

Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: http://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Mietrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER