Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbrecht in Italien


| 18.04.2007 11:14 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes



Hallo,
ich habe eine Tante die in einem Pflegeheim(zwecks geistlicher Erkrankung) und von Sozialhilfe in Deutschland lebt diese hat auch einen gesetzlichen Pfleger,sie hat auch 2 Kinder die aber keinen Kontakt zu ihrer Mutter haben,ihr Vater ist Italiener und lebt auch in Italien.
Was passiert wenn dieser ihre Geschwister und nicht sie in einem Testament berücksichtig,hat sie da ein Recht auf das Erbe und wenn sie vor dem Vater stirbt bekommen dann automatisch ihre Kinder von dem Erbe?
Ich hoffe sie können mir helfen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

das italienische Erbrecht knüpft an die Staatsangehörigkeit des Erblassers an. Ist der Erblasser Italiener, richtet sich die Erbfolge nach italienischem Recht. Auf den Wohnsitz des Erblassers und insbesondere den Wohnsitz Ihrer Tante in Deutschland kommt es nicht an.

Wenn Ihre Tante nicht im Testament berücksichtigt wird, steht ihr wenigstens der Pflichtteil zu. Die gesetzlichen Erben erwerben wenigstens ein Noterbrecht als Pflichtteil (quota di reserva). Wenn der Erblasser in seinem Testament Ihre Tante nicht beachtet oder das Noterbrecht unterschreitet, kann Ihre Tante im Wege der Herabsetzungsklage auf unmittelbare Beteiligung am Nachlass klagen.

Pflichtteilsberechtigt sind auch die Enkel des Erblassers, sollte Ihre Tante zum Zeitpunkt des Anfalls der Erbschaft bereits vor dem Vater verstorben sein.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die schnelle Antwort "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER