Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbrecht - Versorgungsabsicherung im Erlebensfall des jeweiligen Partners

06.11.2011 19:15 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling


Bundesland : Hamburg
Fall:
Ehepaar in 2. Ehe verheiratet
Sie: Kinderlos, Mutter noch lebend,
1 Bruder mit Kindern
Vermögen: 1 Haus + etwas Barvermögen
halbtagsberufstätig

Er: 2 Kinder aus 1. Ehe,
( 27 + 30 Jahre alt, berufstätig ),
Unterhaltsverpflichtungen
gegenüber der geschiedenen
Ehefrau
Vermögen:
Lebensversicherungen + etwas Barvermögen
Vollberufstätig
Es gibt zur Zeit noch keine Verfügung von Todeswegen.
Man lebt in der Zugewinngemeinschaft
(( modifizierter Ehevertrag vorhanden
( bei Scheidung Gütertrennung, sonst Zugewinngemeinschaft ))
Frage:
Man möchte sich gegenseitig so absichern, dass der Ehegatte im Falle des Ablebens der Ehefrau das Haus erbt und die Ehefrau im Erlebensfall des Ehegatten eins Summe X erhält, um den finanziellen Unterhalt zu gewährleisten ohne dass die jeweils anderen Erben dagegen etwas unternehmen können.
Kann man das durch ein Testament erwirken und/oder ist im Falle der Ehefrau eine Lebensversicherung, die nicht in der Erbmasse fällt, eine Möglichkeit?
Die restlichen Vermögenswerte sollen zur Zeit noch nicht festgelegt werden, bzw. kann da die gesetzliche Gerbfolge greifen.
Und hat die geschiedene Frau noch Ansprüche aus der Erbmasse des Verstorbenen ?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Sie können diese Zuwendungen per Testament regeln, als so genanntes Vermächtnis und im Übrigen festlegen, dass für den weiteren Nachlass die gesetzliche Erbfolge gilt.

Ein Anspruch der gesetzlichen Erben, d.h. der Kinder des Mannes und der Mutter der Frau (sofern diese zum Zeitpunkt des Erbfalls noch lebt) besteht nur dann über den sogenannten Pflichteilsergänzungsanspruch, wenn der übrige Nachlass weniger als der Pflichtteil darstellt. Der Pflichtteil für die Mutter beträgt 1/8 des gesamten Vermögens abzgl. Verbindlichkeiten und der Pflichtteil der Kinder ebenso 1/8. Die Geschwister der Ehefrau haben keinen Pflichtteilsanspruch.

Eine Lebensversicherung selbst fällt zwar nicht in die Erbmasse, aber je nach Gestaltung die gezahlten Beiträge bzw. der Rückkaufswert. Somit ist diese Variante auch nicht frei vom Rückfluss in den Nachlass.

Die geschiedene Ehefrau hat keine Erbschaftsansprüche.

Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc..


Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Betriebswirtin (HWK)
_____________________________

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel.: 0351 2699394
Tel. für Beratung: 0 90 01277 59 1
(2,59 €/Min., Mobilfunk kann abweichen)
Fax: 0351 2699395

Zweigstelle:
Meißner Str. 2
01471 Radeburg
Tel.: 035208 395819
Fax: 035208 395820

E-Mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de
www.anwaltskanzlei-sperling.de
www.scheidung-deutschlandweit.de
www.vorsorgeverfuegungen.info

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70852 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle Antwort, kompetent und hilfreich. Vielen lieben Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte nie gedacht, auf dieser Seite eine so kompetente Beratung bekommen zu können. Herr Lembcke geht sehr ins Detail und geht auf alle Fragen ein. Jederzeit wieder und vielen Dank nochmal! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort hat mein Recherchen bestätigt und wurde schnell, freundlich, sachlich und kompetent übermittelt. Sollte es erforderlich sein, melde ich mich in jedem Fall wieder! ...
FRAGESTELLER