Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.621
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbrecht/ Erbfolge bei Adoptierten Kind im Erwachsenenalter


12.12.2017 10:37 |
Preis: 25,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von



Guten Tag,
Mein Vater ist kürzlich verstorben. Ich bin seine leibliche Tochter und er hat ca.12 Monate vor seinem Tot den Sohn seiner lebensgefährtin adoptiert (da war dieser bereits ca.25 Jahre alt).

Nun aber meine Frage. Wenn die Mutter meines Vaters ( meine Oma) irgend wann verstirbt, erbe dann nur ich als leibliches Kind anstelle meines Vaters oder muss ich das Erbe dann mit meinen Adoptievbruder teilen?
12.12.2017 | 13:38

Antwort

von


84 Bewertungen
Gebrüder-Lang-Straße 24
61169 Friedberg
Tel: 06031 160 4848
Web: http://ra-krueckemeyer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Aufgrund Ihrer Schilderung gehe ich davon aus, dass es sich bei der Adoption um eine solche nach § 1772 BGB handelt. So wird zwar der Volljährige adoptiert, es gelten aber die Regelungen der Minderjährigenadoption. In diesem Fall wird der Adoptierte dem leiblichen Kind gleichgestellt. Demnach würde der adoptierte Sohn als Ihr Bruder beim Tod Ihrer Großmutter mit gleicher Quote erben.

Liegt eine Erwachsenenadoption vor (§ 1770 BGB), besteht kein Erbrecht des Adoptierten in der von Ihnen genannten Konstellation.

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 12.12.2017 | 14:52

Viele dank Herr Krueckeneyer,
für Ihre schnelle Rückmeldung.
Nach welchem Paragraph er adoptiert wurde, weiß ich leider so auch nicht. Aber das steht doch dann bestimmt auf der Adoptionsurkunde oder wo kann man das erfragen?
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.12.2017 | 15:18

Sehr geehrter Fragesteller,

Ob eine Erwachsenenadoption oder eine Erwachsenenadoption nach Paragraph 1772 BGB vorliegt, sollte sich aus den Unterlagen ihres Vaters ergeben. Sollten Sie keine Möglichkeiten haben auf dieser Unterlagen zu zu greifen, können Sie versuchen Auskunft vom Amtsgericht über die Unterlagen zu erhalten. Sie müssten dazu aber angeben dies zur Verfolgung ihrer Erbrechte zu benötigen.

Sollten Sie weitere Nachfragen haben Oder anwaltliche Hilfe benötigen, stehe ich gerne zur Verfügung. Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit Freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

84 Bewertungen

Gebrüder-Lang-Straße 24
61169 Friedberg
Tel: 06031 160 4848
Web: http://ra-krueckemeyer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61994 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Vielen Dank an RA Wübbe. Eine schnelle und klar verfasste Antwort, die für eine erste Einschätzung wunderbar geholfen hat. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und verständliche Antwort. Vielen Dank dafür. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, für die ausführliche und informative Antwort! ...
FRAGESTELLER