Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbquote nach Restitutionsbescheid

11.03.2015 10:47 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


Ich bin ein nichteheliches Kind und 1951 in der DDR geborgen. Mein Vater ist 1972 in der BRD und mein Großvater 1959 in der DDR verstorben. Mein Großvater wurde 1945 enteignet.
Wir sind nun eine Erbengemeinschaft bestehend aus der Schwester meines Vaters (Tante) , meinem Halbbruder und ich. Ein Restitutionsantrag wurde von meinem Halbbruder fristgemäß gestellt und inzwischen wurde am 15.01.15 vom Landesamt für offene Vermögensfragen der Restitutionsbescheid erlassen, in dem ich auch als Erbeserbe nach meinem Großvater ein-
getragen wurde.
Meine Frage: Welche Erbquote steht mir gegenüber den anderen Mitgliedern der Erbengemeinschaft für die Restitution zu oder habe ich nur Anspruch auf einen Erbersatz?
Welches Erbrecht findet in meinem Fall Anwendung? Das von 1959 oder das Aktuelle, da ja die Restitution erst JETZT erfolgt ist. Bitte beantworten Sie mir meine Fragen, wenn möglich mit entsprechenden Gesetzestexten (zum nachlesen).
Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Einsatz editiert am 11.03.2015 10:58:59

11.03.2015 | 12:37

Antwort

von


(833)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Aufgrund des Restitutionsantrags wird bei Ihnen offenbar ein Ausgleich nach dem Gesetz zur Regelung offener Vermögensfragen (VermG) in Verbindung mit dem Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz (EALG) durchgeführt. Ob das eigentliche „Erbe" hier im Rahmen dieses Verfahrens vermittelt werden kann, kann da mir der Umfang des Nachlasses nicht bekannt wird, an dieser Stelle nicht nachgeprüft und beurteilt werden, aber meist erfolgt eine Entschädigung in Geld, also gewissermaßen als Erbersatz.

Als Enkelin eines Enteigneten im Sinne von § 1 VermG gehören Sie zum Kreis der Berechtigten gemäß § 2 VermG. Ihre Tante und Ihr Vater (weitere Abkömmlinge Ihres Großvaters sind wohl nicht vorhanden, auch ist nicht bekannt, ob er zum Zeitpunkt seines Todes verheiratet gewesen ist) waren 1959 Ihren Angaben zufolge Erben zu jeweils 1/2. Ihr Halbbruder (offenbar Sohn Ihres Vaters) und Sie sind dessen Erben zu ½, der Anteil am Nachlass des Großvaters wäre für Ihren Halbruder und Sie dann jeweils ¼ und für die Tante weiterhin ½. Dies ergibt sich aus § 1924 BGB – die Berechnung der Quoten war 1959 aber nicht anders geregelt.

Die Einschätzung des quotalen Anteils kann sich ändern, wenn es – Ihnen möglicherweise nicht einmal persönlich bekannte – weitere Berechtigte gibt, würde die Erbengemeinschaft gemäß § 2a VermG als solche entschädigt.

Ich rate Ihnen, einen Rechtsanwalt vor mit der Detailprüfung (insbesondere des erlassenen Restitutionsbescheides) und ggf. Vertretung Ihrer Interessen zu beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(833)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER