Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbpachtvertrag/Neubau

13.08.2019 18:17 |
Preis: 25,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Guten Tag,
Wir würden gerne auf einem Erbpacht Grundstück bauen. Auf dem Grundstück steht auch das Haus meiner Eltern, wo die Finanzierung noch läuft. (Bank steht mit im Grundbuch. Die Gemeinde würde den Erbpachtvertrag vorzeitig verlängern auf 70 Jahre , da der jetzige nur noch 16 Jahre gilt und für eine Finanzierung unserer Seids ja eher schlecht ist. Das Problem ist , das der Bank Vermittler sagte, das sie nicht mit uns finanzieren können, da die Bank meiner Eltern an erster Stelle im Grundbuch steht. Er meinte man könnte eine Eigentümergemeinschaft machen. Doch wie geht das und muss ich dann meine Geschwister auszahlen ?

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Ich gehe davon aus, dass der Bankberater die Begründung von Wohnungseigentum meint. Dazu muss bei einem Notar ein entsprechender Vertrag geschlossen werden und auch eine sogenannte Teilungserklärung. Das ist auch bei einem Erbbaugrundstück möglich.
Bei der finanziellen Seite müssten Sie sich mit Ihren Eltern und Ihren Geschwistern auf einen Betrag verständigen. Dabei muss man wissen, welchen Wert das Erbbaurecht hat. Das müsste in dem notariellen Vertrag bezüglich des Erbbaurechts stehen.

Die Angelegenheit ist komplex und alle Beteiligten müssen einverstanden sein.

Ich hoffe Ihnen im Rahmen dieser Online Ersteinschätzung weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen .

Draudt, Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 73885 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau Stadler ist auf alle unsere Fragen eingegangen und hat die Situation nicht nur rechtlich bewertet, sondern zusätzlich über den Tellerrand hinaus auch Hinweise erteilt. Wir danken Frau Stadler für ihre schnelle und ausführliche ... ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
schnell, kurz, bündig und informativ ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und sehr hilfreich - um es kurz zusammenzufassen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER