Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbmasse / Berliner Testament

28.05.2019 09:33 |
Preis: 30,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Meine Frau sind jeweils im Grundbuch (Hauseigentümer) zu 50%.
Ich habe 2 Kinder aus erster Ehe. Mit meiner Frau habe ich 2 weitere Kinder. Wir möchten im Berliner Testament folgendes regeln: Falls meine Frau zuerst stirbt, soll bei meinem späteren Tod, die Erbmasse, die meine Frau mir hinterlassen hatte (Eigentumsanteil Immobilie) , ausschließlich an unsere gemeinsamen Kinder vererbt werden, also meine Kinder aus erster Ehe, lediglich von der Erbmasse profitieren, die es gegeben hätte, falls ich vor meiner Frau gestorben wäre.... Ist das rechtlich ok oder könnten meine Klnder dagegen klagen? wäre das im Berliner Testament verbindlich regelbar?
Mit freundlichen Grüßen
28.05.2019 | 10:33

Antwort

von


(914)
Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: https://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratuschender,

Sie können das so regeln.

Es handelt sich dabei um ein Berliner Testament, bei dem entgegen der gesetzlichen Vermutung des § 2269 BGB das sog. Trennungsprinzip gelten soll.

§ 2100 BGB : "Der Erblasser kann einen Erben in der Weise einsetzen, dass dieser erst Erbe wird, nachdem zunächst ein anderer Erbe geworden ist (Nacherbe)."

Es wird eine Vor- und Nacherbeschaft angeordnet. Ihre Kinder aus erster Ehe können auf das Sondervermögen (50 % Ihrer Frau) nicht zugreifen. Der Teil Ihrer Frau bleibt von Ihrem Vermögen getrennt. Die gemeinsamen Kinder erben mit Ihrem Tod die 50 % Ihrer Frau.
Die Kinder können dagegen nicht (erfolgreich) klagen.

Lassen Sie sich von einem Notar / einer Notarin beraten, der/die Ihnen ein entsprechendes Testament aufsetzt. Von einer eigenständigen Formulierung ist abzuraten, damit das erreicht wird, was erzielt werden soll.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(914)

Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: https://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Mietrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68238 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Für eine erste Einschätzung zu den Erfolgsausichten war die Antwort sehr hilfreich. Auch der link zu einem Urteil könnte uns weiterhelfen. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat mir sehr geholfen. Den Anwalt kann ich voll und ganz weiterempfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Antwort! Hat mein Problem zu einem positiven Abschluss gebracht. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen