Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbfall mit Gütertrennung

13.06.2019 11:30 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo, wir sind 4 Kinder und haben zu je 3/16 geerbt die Ehefrau zu 1/4 laut Erbschein. Die thailändische Ehefrau verweilt gemütlich im Haus wo sie auch amtlich gemeldet ist aber was bereits vor der Ehe meinem Vater gehörte und auch nur er steht im Grundbuch. Wie können wir die Frau aus dem Haus bekommen. Gibt es fristen oder wie lange darf sie darin verweilen.
Danke Anna

13.06.2019 | 12:19

Antwort

von


(742)
Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Unter Vorlage des Erbscheins sollte zunächst eine Grundbuchberichtigung veranlasst werden, damit die Erbengemeinschaft als Eigentümer eingetragen wird.

Zudem sollten Sie der Ehefrau schriftlich mitteilen, dass Sie als Erben nicht mit der weiteren Nutzung des Hauses durch Sie, die Ehefrau, einverstanden sind und das Nutzungsverhältnis kündigen. Zugleich sollten Sie die Ehefrau auffordern, binnen einer angemessenen Frist ( 2-3 Monate) auszuziehen und das Haus zu übergeben. Bis dahin ist diese im Übrigen verpflichtet, eine Nutzungsentschädigung an die Erbengemeinschaft zu entrichten.

Zieht die Ehefrau nicht aus, muss im Wege der Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft die Räumung des Hauses gerichtlich weiterverfolgt werden.

Spätestens dann sollten Sie anwaltliche Vertretung in Anspruch nehmen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Sascha Steidel
Fachanwalt für Familienrecht

ANTWORT VON

(742)

Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Verkehrsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Grundstücksrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 88796 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und Kompetente Antwort VIELEN DANK! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
DIREKTE EXPLIZITE OFFENE ANTWORT DANKE VOM HERZEN ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
An sich alles gut und super Reaktionszeit. Es ist allerdings vorab ein zu hoher Betrag, um anschließend auf eine Prozesskostenhilfe zu hoffen. Trotzdem vielen Dank für das Angebot. ...
FRAGESTELLER