Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erben mit Nießbrauch

21.11.2019 14:10 |
Preis: 52,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Saeger


Ich werde - zusammen mit meinem Halbbruder - ein Einfamilienhaus mit großem Garten in sehr guter Wohngegend erben. Meine Stiefmutter (viel jünger als mein Vater, Mutter des Halbbruders) wird lebenslängliches Wohnrecht erhalten. Sie wird sicher ihre Schwester nach dem Ableben meines Vaters miteinziehen lassen.
Habe ich das Recht, eine Art "Miete" zu verlangen, da ich ja länger nicht an mein Erbe greifen kann?

Sehr geehrter Fragensteller,

ich kenne nicht die vorliegenden Testamente.

An sich kann man von dem Wohnberechtigten / Nießbrauchsberechtigten ( beachten Sie bitte, dass dies 2 unterschiedliche Rechtsinstitute sind ) erst einmal keinen Ausgleich verlangen. Der Wohnberechtigte darf an sich keine Geschwister in der Wohnung mit aufnehmen.

Der Nießbrauchsberechtigte dürfte dies schon. Nach den den §§ 1041 bis 1046 BGB und / oder dem Niebrauchsvertrag kann man dies aber schon Augleichansprüche gegen den Nießbraucher stellen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Saeger

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72554 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
schnelle und kompetente Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gut und schnell. Danke. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Herr Lembcke hat einen sehr kompetenten Eindruck hinterlassen und auf meine Nachfrage ausführlich und sofort geantwortet. Danke. ...
FRAGESTELLER