Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbe wenn keine Verwande 1. Grades vorhanden - Geschwister

10.03.2019 21:19 |
Preis: 80,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Tag,
folgende Konstellation: Erblasser hat keine Verwandte 1. Grades aber Geschwister.
Erblasser möchte auf keinen Fall, dass die Geschwister etwas erben sondern nur der zukünftige Ehepartner.
Frage: Müssen die Geschwister ausdrücklich im Testament enterbt werden oder haben diese trotzdem ein Anrecht auf ein Pflichtteil ?
Frage: Sollte kein Ehepartner vorhanden sein und der Erblasser möchte ausdrücklich, dass nur die Freundin erbt (Steuerrechtlich natürlich nicht vorteilhaft) langt es dann auch wenn nur die Freundin als Alleinerbe im Testament genannt wird oder muss den Geschwistern trozdem ein Pflichtanteil ausgezahlt werden oder langt es wenn diese im Testament ausdrücklich enterbt werden ?
10.03.2019 | 22:34

Antwort

von


(2)
Bastmarkt 7
99974 Mühlhausen/Thüringen
Tel: 03601-4293089
Web: http://www.dieanwaeltinohnerobe.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Fragen auf der Grundlage Ihrer Angaben wie folgt:

Bei der gesetzlichen Erbfolge sind die Eltern des Erblassers und deren Abkömmlinge Erben zweiter Ordnung. Leben zum Zeitpunkt des Erbfalls noch beide Elternteile (und sind Erben 1. Ordnung nicht vorhanden), so erben diese allein und zu gleichen Teilen (§ 1925 Abs. 2 BGB ), die Geschwister nichts. Dies gilt unabhängig davon, ob ihre Ehe noch besteht. Erst an die Stelle des/eines verstorbenen Elternteils treten die Geschwister. Der Anteil des verstorbenen Elternteils wird dann unter den Geschwistern aufgeteilt.

Geschwister gehören nicht zum pflichtteilsberechtigten Personenkreis. Sie haben keinen Anspruch auf einen Pflichtteil und gehen daher im Falle einer testamentarischen Enterbung leer aus. D.h. die Geschwister müssen im Testament explizit ausgeschlossen werden. Dann erhalten Sie auch keinen Pflichtteil.

Zu beachten ist, dass Geschwister durch Umwege dennoch einen Teil vom Erbe erhalten können, auch wenn sie enterbt worden sind. Sind die Eltern im Testament als Erben eingesetzt oder können diese den Pflichtteil einfordern, so ist es nicht fernliegend, dass diese ihr Vermögen ebenfalls weitervererben und die Geschwister auf diese Weise profitieren. Hier besteht die Möglichkeit, im Testament eine sog. Vor- und Nacherbschaft vorzusehen.

Pflichtteilsberechtigt sind insbesondere die Abkömmlinge des Erblasser und sein Ehegatte. Nur wenn keine Abkömmlinge vorhanden sind, sind auch seine Eltern pflichtteilsberechtigt. Ein solches Recht kommt auch entfernten Abkömmlingen (Enkeln) zu.

Fazit: Wenn Sie die Geschwister im Testament enterben, erhalten diese auch keinen Pflichtteil.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen
K. Senkel


ANTWORT VON

(2)

Bastmarkt 7
99974 Mühlhausen/Thüringen
Tel: 03601-4293089
Web: http://www.dieanwaeltinohnerobe.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Zivilrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70081 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Obwohl ich viele - laienhafte - Fragen gestellt habe, hat RA Raab alles umfassend, verständlich und äußerst prompt beantwortet. Selbt meine ausführlichen Rückfragen hat er umgehend und umfassend geklärt. Ich würde mich bei ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke, mit der juristischen Einschätzung von RA Braun ist die Einordnung einer Tätigkeit als Immobilienverwalter entweder als sonstige selbstständige Tätigkeit nach § 18 Abs. 1 Nr. 3 oder als gewerbliche Tätigkeit mit der ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für diese erste Hilfe! Hat mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen