Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.597
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbe nicht ausgeschlagen


| 12.11.2008 14:04 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



Hallo, leider ist mein Vater vor 4 Monaten verunglückt. Es gibt kein Testament er lebte in einer anderen Stadt u. wir hatten nur telefonisch selten Kontakt. Seine Lebensgefährtin hat für meine Halbschwester ( wobei mein Vater sagte mal sie wäre nicht von ihm ) ausgeschlagen. Begründung es wären 300 000 Euro Steuern aus den Jahren 2004-2006 offen. Sie sagte aber immer sie hätte noch nicht alle Unterlagen meines Vaters durchgeschaut und sie persönlich will mir nichts schriftlich geben. Das Amtsgericht schickte mir auf Anfrage einen Brief in dem es erklärte es wurden keine Angeben gemacht u. ob Schulden da sind oder nicht wurde und wird vom Amtsgericht nicht geprüft ! Recht merkwürdig wenn man bedenkt, das bei minderjährigen gesetzlich überprüft werden muß. Das Finanzamt sagte mir wenn alles nachgereicht ist, dann wären noch 100 000 offen. Ich fragte beim Familiengericht nach, ob für meine Halbschwester während der Frist eine Genehmigung beantragt wurde für ihr Ausschlagung man sagte mir nein, da war ihre Frist bereits ca 10 Tage abgelaufen. Somit gilt ja das " Erbe " als angenommen. Habe deswegen auch nicht ausgeschlagen, weil ich bis Heute nichts schriftlich habe was er hatte u. was nicht. Er hat aber immer sehr gut verdient. Bis heute hab ich keinen Brief vom Amtsgericht bekommen, was ich nun geerbt habe ? Was muß ich jetzt tun ? Einen Anwalt kann ich mir nicht leisten. Wie lange dauert es bis man gesagt bekommt was ist ? Ein Inventar oder Sonstiges kann ich nicht erstellen, weil ich ja nicht mit ihm gelebt habe u. auch nicht weiß, ob was u. wo. vielen vielen vielen Dank für ihre Hilfte. Gibt es nach Annahme der Erbschaft weitere Fristen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben hier zusammenfassend im Rahmen einer Erstberatung unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten.

Ihr Fall betrifft Fragen des Erbrechts.Als Erbe (bzw. Miterbe zu 1/2 § 2032 ff BGB) sind Sie Rechtsnachfolger Ihres Vaters geworden 1942 BGBff. Damit erhalten Sie das Vermögen aber auch eventuelle Steuerschulden.Sie sollten wegen § 1967 BGB DRINGEND dafür sorgen, daß Sie die Erbenhaftung beschränken §§ 1975ff BGB.

Um sich über die Erbschaft/ den Nachlass (Aktiva und Passiva) einen Überblick machen zu können sollten Sie beim Nachlassgericht Einsicht in die Akten nehmen, und vom Erbschaftsbesitzer - also der Lebensgefährtin (§ 2018 ffBGB) nach §2027 BGB Auskunft verlangen. Gleichartige Auskunftsansprüche haben Sie gegen Ihre Halbschwester die Miterbin geworden zu sein scheint.

Die Unterlagen, Steuerunterlagen, Bankunterlagen, persönliche Unterlagen sind Teil der Erbschaft und ebenfalls an die Miterbengemeinschaft bzw. an Sie herauszugeben.

Beantragen Sie einen Erbschein, um tätig werden zu können.

Womöglich haben Sie im Streitfall Anspruch auf Beratungs- oder Prozeßkostenhilfe, können sich somit also einen adäquaten Rechtsrat doch leisten. Suchen Sie DRINGEND einen Anwalt oder eine Anwältin auf. Sie müssen bedenken, daß Sie womöglich einem enorm hohen Haftungsrisiko ausgesetzt sind. Etwa könnten Sie für Steuerschulden Ihres Vaters persönlich haften.

Bitte beachten Sie, dass diese Beratung nicht eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen und gegebenfalls weiter Ermittlungen zum Sachverhalt ersetzen kann. Gerne weise ich darauf hin, dass Sie im die Möglichkeit haben eine kostenlose Nachfrage zu stellen.


Mit freundlichen Grüßen


Peter Lautenschläger
Rechtsanwalt und Diplom Jurist
Bewertung des Fragestellers 12.11.2008 | 15:22


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"danke danke danke einfach toll !!!!"
FRAGESTELLER 12.11.2008 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59764 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,2/5,0
Hilfreiche Antwort, die etwas ausführlicher hätte sein können. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
klar und schnell - jederzeit wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde sehr verständlich zu 100% beantwortet. Dankeschön! ...
FRAGESTELLER