Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbe in Polen


17.09.2007 15:24 |
Preis: ***,00 € |

Internationales Recht



Sehr geehrte Rechtsanwälte,

durch den Tod meiner Mutter habe ich eine Haushälfte in unserem Heimatland Polen, welche ihr gehört hat geerbt! Wir haben bereits beim Deutschen Nachlassgericht die Erbangelegenheit erledigt, aber jetzt wurde uns in Polen erklärt das der deutsche Erbschein ungültig ist und ein separater Erbschein für diese Haushälfte in Polen durch ein Polnisches Gericht ausgestellt werden muss! Der Termin für die Feststellung meiner Person als Alleinerbe soll auf ende Oktober festgesetzt werden! Jetzt habe ich folgende Frage: Ist es möglich, wie in Deutschland auch, das eine Vertretungsperson diesen Termin für mich wahr nimmt, beispielsweise mein Vater? Und wäre es dann ausreichend, wenn ich ihm eine durch einen deutschen notar beglaubigte und in die polnische sprache übersetzte vollmacht mitgebe? Denn für mich wird das sehr schwer diesen Termin wahrzunehmen, da ich ab dem 1. oktober eine neue Arbeitsstelle antreten werde! Ich hoffe jemand kennt sich mit dem polnischen Recht aus, da ich seit 15 Jahren hier lebe, tue ich es leider nicht! Vielen Dank im voraus!

-- Einsatz geändert am 18.09.2007 14:54:57
Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben hier zusammenfassend im Rahmen einer Erstberatung unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten:

Grundsätzlich ist es so, daß auslänische Immobilien nach dem Recht des Auslands erweorben und veräußert werden, einschließlich der dortigen Verfahrensrechte. In Ihrem Fall benötigen Sie einen polnischen Erbschein, der nach einem polnischen Verfahren ausgestellt wird.

Es kommt möglicherweise zu einer Nachlaßspaltung. Das bewegliche Vermögen (Mobilien)des Erblassers/der Erblasserin wird nach deutschenm Recht vererbt - die Immobilien eben nach polnischem Recht. Hintergrund hierzu ist, daß sich ein Staat bezüglich seines Territoriums nicht das Recht eines anderen Staates auferlegen lassen wird.

Grundsätzlich gewährt das polnische Rechtssystem ein dem Blick auf das Verfahren.

Für sogenannte "Auslandspolen" (Polen, die etwa in Deutschland leben) hält die polnische Botschaft und die polnischen Konsulate zahlreiche Informationen und Dienstleistungen bereit.

http://www.berlin.polemb.net/index.php?document=140

Für Sie wäre folgendes Konsulat zuständig :



Generalkonsulat in München
Röntgenstr. 5, 81679 München

Tel.: (+49 89) 4186080
Fax: (+49 341) 471318
e-mail: konsulat.muenchen@botschaft-polen.de

territoriale Zuständigkeit: Baden-Württemberg, Bayern

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 9.00-14.00; Dienstag: 13.00-18.00



Aller Voraussicht nach könnte hier auch die in Polen zur Ausstellung des Erbscheins erforderlichen Legitimationen (z.B. Identitätsfeststellungen, Beurkundungen etc.) durchgeführt werden. Dort erhalten Sie ebenfalls erste wichtige Hinweise und weitere Informationen.

Ich rate Ihnen sich dort selbst telefonisch (möglichst umfassend über das polnische Erbrecht) zu erkundigen.

Erst wenn der Termin durch einen konkreten Rechtsakt festgesetzt wird, lässt sich Genaueres sagen.

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung nicht eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen und gegebenfalls weiter Ermittlungen zum Sachverhalt ersetzen kann.

Gerne weise ich darauf hin, dass Sie im die Möglichkeit haben eine kostenlose Nachfrage zu stellen.


Mit freundlichen Grüßen


Peter Lautenschläger
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER