Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbe Testament

26.10.2015 08:54 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Guten morgen,

Unser vater ist 1991 verstorben und hat notariell ein testament in dem steht, das mutter alles erben soll und wir nacherben sind.
" nacherben sind meine söhne zu je 1/2 anteil" " die nacherbanwartschaften sind nicht vererblich. Der nacherbfall tritt nur mit dem tode der vorerbin, nicht auch im falle ihrer wiederverheiratung , ein." Das wurde auch damals so im grundbuch eingetragen.
jetzt ist unsere mutter im juli 2015 verstorben und hat ein handgeschriebens testament hinterlasse in dem steht, das ich dieses oben genannte haus alleine erben soll und mein bruder das andere was vor fast 10 jahren gekauft wurde. Schulden sollen 50/50 gemacht werden.
das hatten wir auch immer so mit unserer mutter besprochen. Die frage, geht das rechtlich überhaupt so? Oder sagt das gesetzt, nein, da mein vater es ja mal anders geschrieben hatte? Aber zu diesem zeitpunkt gab es ja noch nicht das 2te haus.

Ich freue mich sehr über eine schnelle verbindliche antwort.
mit freundlichen grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:


Im Hinblick auf den Nachlass Ihres Vaters gelten die Verfügungen in dessen Testament.

§ 2106 Absatz 1 BGB bestimmt insoweit:

"Hat der Erblasser einen Nacherben eingesetzt, ohne den Zeitpunkt oder das Ereignis zu bestimmen, mit dem die Nacherbfolge eintreten soll, so fällt die Erbschaft dem Nacherben mit dem Tode des Vorerben an."


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Nachfrage vom Fragesteller 26.10.2015 | 10:28

Sehr geehrter herr roth,
das war mir so leider schon bewusst nur beantwortet es meine frage leider nicht.
Es steht wort für wort im notariellen testament vom vater :

" zu meiner alleinigen nicht befreiten voerbin berufe ich meine frau xxx. Den mir gehörenden hausrat im weitesten sinne sowie meibe persönlichen gegenstände und etwaigen ersparnisse vermache ich ihr zu freiem eigentum.

nacherben sind meine kinder
a) bruder xx
b) ich
zu je 1/2 anteil.

Die nacherbanwartschaften sind nucht vererblich. Der nacherbfall tritt nur mut dem tode der vorerbin, nicht auch im falle ihrer wiederverheiratung, ein.

sollre meine ehefrau (war nicht der fall) vor mir versterben, so berufe ich ersatzweise zu meinen erben zu gkeichen teilen meine vorgenannten kinder bruder und ich.

für den fall, dass ich naxh meiner ehefrau versterben sollte (war nicht der Fall) , ordne ich testamentsvollstreckung an.

Das haus gehörte beide eltern zur hälfte. Nach vaters tod bekam mutter die hälfte von vater.

meine frage! Kann mutter mit ihrem handgeschriebenen Testament von 2015 nur mich alleine zum erben von diesem haus machen? Oder sagt das gesetzt, nein?!
Da mein bruder ja ein haus bekommt was nach vaters tod gekauft wurde.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.10.2015 | 11:12

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Hälfte der Immobilie, die im Eigentum Ihrer Mutter stand, konnte auf Sie durch Testament übertragen werden.
Die andere Hälfte steht den beiden Nacherben zu.


Mit freundlichen Grüßen
RA K. Roth


Wir
empfehlen

Einzeltestament

Mit dem interaktiven Muster von 123recht.net schreiben Sie Ihr wasserdichtes Einzeltestament. Einfach die Fragen beantworten, Ihr Testamentstext wird für Sie formuliert.

Jetzt Testament machen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER