Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbe - Kinder des neuen Partners


16.01.2006 16:50 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich bin seit 7 jahren geschieden, habe 2 kinder und besitze ein
Einfamilienhaus. Ich möchte nun wieder heiraten. Meine zukünftige Frau hat ebenfalls 2 ( erwachsene ) Kinder.
Nun meine Frage: nach meinem Tod würde ja meine Frau und meine
beiden Kinder das Haus erben. Dies wäre auch in Ordnung. Nach dem Tod meiner zukünftigen Ffrau würden deren kinder jedoch auch einen Teil des Hauses erben bzw. hätten Anrecht auf einen Anteil am Haus. Dies möchte ich jedoch vermeiden.
a) kann ich meine beiden kinder schon heute als Alleinerben einsetzten ( meine zukünftige Frau wäre damit einverstanden )
ein lebenslanges Wohnrecht für Sie wäre natürlich selbstverständlich
b) könnte meine zukünftige Frau meine Kinder als Erben des Hauses nach ihrem Tode einsetzen? es geht mir nur um das Haus.
Vermögenswerte ( Geld )würden natürlich gemäss gesetzlicher Erbfolge aufgeteilt.
oder gibt es noch eine bessere Lösung?
16.01.2006 | 17:38

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage. Ich möchte sie sogleich unter Berücksichtigung Ihrer Informationen wie folgt summarisch beantworten.

1. Selbstverständlich können Sie Ihre Kinder als Alleinerben einsetzen. Allerdings gilt aber zu berücksichtigen, dass ihre Partnerin als Ehefrau dann einen Pflichtteilsanspruch gegen den Nachlass erwirbt. Zudem ist weiter zu berücksichtigen, dass für den Fall dass der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft gewählt ist, auch ein Anspruch besteht auf Ausgleich des pauschalen Zugewinns nach § 1371 BGB. Von daher werden Sie durch die gewählte Konstruktion zwar Schadensbegrenzung betreiben können, da der Pflichtteilsanspruch natürlich niedriger ist. Aber ganz ausschließen werden sie den Erwerb von Todes wegen der Kinder der Ehefrau nicht.
2. Auch durch eine gewillkürte Erbfolge ihrer zukünftigen Frau zu Gunsten ihrer Kinder würde nichts daran ändern, dass die Kinder Ihrer Frau dann einen Pflichtteilsanspruch haben.
3. Möglich wäre, da es ihnen primär um das Haus geht, dass sie mit ihrer zukünftigen Frau Gütertrennung vereinbaren (dies wäre aber wegen des Zugewinnausgleiches im Todesfall steuerrechtlich nachteilig) oder aber einfach das Haus zu Lebzeiten an die Kinder übertragen (vorweggenommene Erbfolge) und dann tatsächlich ein lebenslanges Wohnrecht für die Gattin eintragen. Tatfrage ist aber natürlich, ob dabei der Freibetrag der Schenkungsteuer in Höhe von 205.000 € pro Kind gewahrt bleibt.

Ich hoffe, dass Ihre Fragen mithin beantwortet worden sind. Ansonsten stehe ich für Rückfragen im Rahmen der kostenlosen Nachfragemöglichkeit gerne zur Verfügung. Ist eine weitere Vertretung gewünscht, kontaktieren Sie mich einfach über die untenstehende E-Mail!

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-

Burgwedel 2006
mailabc@anwaltskanzlei-hellmann.de (entferne abc)


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER