Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbausschlagung / Erbfolge / Verwaltung Nachlass

| 25.05.2020 15:44 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


23:55

Mein Vater ist verstorben. Meine Eltern waren verheiratet. (Zugewinngem.).Meine Mutter und ich würden bei Erbannahme je zu 1/2 erben. Die Eltern und der Bruder meines Vaters sind bereits tot.
Der Bruder hat jedoch 2 Kinder. Weitere lebende Verwandte meines Vaters sind mir nicht bekannt.

1) Welchen Anteil erbt meine Mutter bei den genannten Verwandschaftsverhältnissen, wenn ich die Erbschaft ausschlage?

2) Wenn ich die Erbschaft ausgeschlagen habe und meine Mutter das Nachlassvermögen nur anteilig erbt (z.B. nur 50 %) Musss meine Mutter dann Forderungen von Nachlassgläubigern meines Vaters jeweils zu 100 % bezahlen und sich den überzahlten Teil von den anderen Erben wiederholen (= Gesamtschuldner)?

3) Wenn ich die Erbschaft ausgeschlagen habe, kann ich dann mit einer Vollmacht meiner Mutter diese auch offiziell - ohne Rechtsnachteile für mich aufgrund meiner Erbaussschlagung - bei der Verwaltung Ihres Erbanteils unterstützen (Korrespondenz und Tel. mit Gläubigern etc.) oder muss meine Mutter offiziell alles alleine regeln?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

25.05.2020 | 16:43

Antwort

von


(43)
Bödekerstraße 45
30161 Hannover
Tel: 051147374838
Web: http://www.promint.pro
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

1. Erbanteile

Die Kinder des Bruders Ihres Vaters sind gesetzliche Erben 2. Ordnung (§ 1925 BGB ).

Ihre Mutter erbt daher 50 %-Punkte (nach § 1931 Abs. 1 Satz 1 BGB ) sowie weitere 25 %-Punkte (nach § 1371 Abs. 1 BGB ), also 75 %.

Die übrigen 25 %-Punkte teilen sich die beiden Kinders des Bruders Ihres Vaters, die jeweils 12,5 % erben (§ 1925 Abs. 3 , § 1924 Abs. 4 BGB ).

2. Haftung für Nachlassschulden

Prinzipiell haftet Ihre Mutter mit Ihrem gesamten Vermögen auch für die Nachlassschulden (§ 1967 BGB ). Allerdings kann sie die Haftung auf den Nachlass beschränken! Diese Beschränkung kann geschehen durch:
- Nachlassinsolvenz (§ 1975 BGB )
- Nachlassverwaltung (§ 1975 BGB )
- Einrede der Dürftigkeit (§§ 1990 - 1992 BGB )

Allerdings kann das Recht zur Beschränkung auch verloren gehen. Sie sollten sich daher in dieser speziellen Situation Rat suchen, der Sie tatkräftig begleitet.

3. Abwicklung

Selbstverständlich können Sie als Vertreter für Ihre Mutter handeln. Dafür benötigen Sie lediglich eine wirksame Vollmacht. Diese Vertretung sollten Sie stets klar machen, damit es nicht zu Missverständnissen mit Geschäftspartnern etc. kommt.


Bei Rückfragen nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.


Rückfrage vom Fragesteller 25.05.2020 | 23:53

Vielen Dank für Ihre Antwort. Nachfrage zu Frage 2 (Haftung):
Wenn meine Mutter die Haftung auf den Nachlass nicht mit den von Ihnen aufgeführten Massnahmen beschränkt, muss sie dann Forderungen von Nachlassgläubigern jeweils zu 100 % begleichen (Gesamtschuldnerschaft), ohne Rücksicht auf die für sie entfallende Erbquote von 75 % ?.
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 25.05.2020 | 23:55

So ist es.
Wenn sie die Haftung nicht beschränkt, dann kann jeder Nachlassgläubiger von ihr die vollständige Erfüllung seiner Forderung verlangen.

Bewertung des Fragestellers 26.05.2020 | 00:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

schnelle und umfassende Antwort

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hauke Hagena »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 26.05.2020
5/5,0

schnelle und umfassende Antwort


ANTWORT VON

(43)

Bödekerstraße 45
30161 Hannover
Tel: 051147374838
Web: http://www.promint.pro
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Steuerrecht, Erbrecht, Grundstücksrecht, Steuerstrafrecht