Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbauseinandersetzung welche Kosten

| 07.03.2016 12:58 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Hallo, folgender Fall liegt vor:

Mein Opa ist verstorben, lange her ist es, und aus seinem Nachlass ist eine Erbengemeinschaft entstanden. Mein Opa hatte 2 leibliche Töchter und einen leiblichen Sohn.
Der Sohn ist bereits vor ihm verstorben, also sind wir, seine 3 Kinder, an die Stelle unseres Vaters getreten. Inzwischen ist auch eine Tochter verstorben, deren Nachkommen ihr Erbe ausgeschlagen haben SOLLEN, was mir noch nicht bekannt ist. Demzufolge ist der Anteil meiner verstorbenen Tante auf uns andere Erben übergegangen, wenn dem so sein soll, richtig?! Es handelt sich hierbei um ein wohl relativ wertloses, landwirtschaftliches Grundstück.

Ich habe hierzu, für einen Fachanwalt, sicher eine bzw. zwei einfache Fragen:
a) Woher bekomme ich die Erkenntnis dazu, ob die Erben der verstorbenen Tante das Erbe tatsächlich ausgeschlagen haben???
b) Meine noch überlebende Tante strebt nun eine Erbauseinandersetzung an, weil sie dieses Grundstück verkaufen möchte. lt. ihrer Aussage ist dies mit Vermessungs- und Gutachterkosten verbunden... etc, die Kosten die hieraus entstehen, sollen wohl auf die gesamte Erbengemeinschaft aufgeteilt werden, richtig??? Müssen wir auch die Kosten des Anwalts übernehmen, mit denen Sie an die Informationen gelangte die sie brauchte, von denen wir nicht unbedingt in Kenntnis gesetzt wurden??

Vielen Dank für Ihre hoffentlich hilfreiche Antwort :).

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

a)
Woher bekomme ich die Erkenntnis dazu, ob die Erben der verstorbenen Tante das Erbe tatsächlich ausgeschlagen haben ?

Die Ausschlagung muss gegenüber dem Nachlassgericht erfolgen, so dass dort nachgefragt werden sollte.

b) Meine noch überlebende Tante strebt nun eine Erbauseinandersetzung an, weil sie dieses Grundstück verkaufen möchte. lt. ihrer Aussage ist dies mit Vermessungs- und Gutachterkosten verbunden... etc, die Kosten die hieraus entstehen, sollen wohl auf die gesamte Erbengemeinschaft aufgeteilt werden, richtig ?

Ja, derartige Kosten gehen zu Lasten des Nachlasses.

c)
Müssen wir auch die Kosten des Anwalts übernehmen, mit denen Sie an die Informationen gelangte die sie brauchte, von denen wir nicht unbedingt in Kenntnis gesetzt wurden ?

Nein, die Kosten für die Einschaltung eines Anwalts sind hier vom Auftraggeber zu tragen.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Fragen Sie gerne nach, wenn etwas unklar erscheint.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Bewertung des Fragestellers 09.03.2016 | 13:26

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 09.03.2016 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70626 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Das Thema ist sicherlich komplex. habe auch nicht ein abschließendes Ergebnis erwartet, jedoch ein Hinweis zur Abhängigkeit zwischen Ehevertrag und notarieller Vereinbarung einer ehebedingten Zuwendung. Der Hinweis auf eine anwaltliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Aust hat meine Frage zu einer Gesetzesinterpretation, die bis 55 Jahre zurückliegt, sehr detailiert und verständlich beantwortet. Gerne wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich möchte mich an dieser Stelle bei Frau True-Bohle bedanken. Die Antwort kam sehr schnell und war sehr verständlich formuliert. Mit der realistischen, juristischen Einschätzung meiner Chancen auf Erfolg, ist es mir gelungen, ... ...
FRAGESTELLER