Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entwurf/Muster fristlose Kündigung Versicherung im Schadenfall

| 11.08.2013 05:42 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sven Kienhöfer


Sehr geehrte Anwälte,

ich bitte sie mir zu sagen ob und wie ich kündigen muss im Schadenfall
Es handelt sich um eine Gebäudeversicherung

Ich habe mit der Versicherung bislang nur Ärger, es fängt damit an, dass sie bedingt durch Rohrbruch nur die beschädigten Fließen obwohl es - bedingt durch das Alter- keine Ersatzfließen mehr gibt

Außerdem ist es so, dass hier weitere Folgeschäden entstehen und ich bislang auf die Zusage der Versicherung warte, zumindest schon mal das Abwasserrohr zu reparieren

Mittlerweile kam Bestätigung zur Notreparatur
Wir haben Fotos gemacht und haben das Defekte Rohr als Beweis behalten und ausgebaut

Meine Fragen nun

1) Wie soll ich weiter verfahren, dass und damit die Versicherung auch die Folgeschäden übernimmt ?
2) ich möchte meine jetzige Versicherung kündigen, ich bitte sie mir grob aufzuzeigen, wie ich im Schadenfall fristlos kündigen soll ?

3) Ist es ein Risiko schon jetzt fristlos zu kündigen, da meine jetzige Versicherung dann den Schaden vielleicht garnicht mehr bezahlt oder kann ich eine neue Versicherung nehmen und die alte muss den Schaden noch übernehmen ?

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben gerne wie folgt beantworten möchte:

Grundsätzlich sollten Sie zur Dokumentation reichlich Fotos vom Schaden bzw. aller geschädigten Gegenstände machen. Versichert sind in Ihrer Wohngebäudeversicherung alle Schäden an Ihrem Gebäude, die unmittelbar dadurch entstehen, dass Leitungswasser "bestimmungswidrig" ausgetreten ist.Versichert sind damit (im Regelfall in fast allen Policen enthalten) auch alle Folgeschäden, die sich unvermeidbar durch einen Wasserschaden ergeben.

Es gilt hier für Sie einen Schadensbericht anzufertigen, aus welchem genau hervorgeht, dass auch Folgeschäden aufgetreten sind. Danach sollten Sie die Versicherung auffordern eine sog. Übernahmeerklärung für sämtliche, als auch die entstandenen Folgeschäden Ihnen gegenüber abzugeben.

Von einer Kündigung der Versicherung zum jetzigen Zeitpunkt rate ich ab, schließlich wollen Sie hier eine vollständige und umfangreiche Regulierung durch die Versicherung erreichen. Eine Kündigung wäre zwar möglich und würde Ihre bisherige Versicherung auch nicht von der Zahlungspflicht des Schadens befreien, erhöht aber erfahrungsgemäß nicht gerade die Regulierungsmoral der Versicherung.

Die zielführendere Lösung wäre aus meiner Sicht die schnelle Übertragung des gesamten Vorfalles an einen Rechtsanwalt, welcher die gesamte Korrespondenz mit der Versicherung übernimmt. Sollte die Versicherung die Regulierung des Schadens (was durchaus oft vorkommt) bisher schuldhaft verzögert haben, ist die Versicherung auch verpflichtet die Anwaltskosten zu tragen.

Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem rechtlichen Problem weitergeholfen. Gerne stehe ich Ihnen für eine weitere Vertretung zur Verfügung und Sie können mich unter der unten genannten Telefonnummer kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwaltskanzlei
Sven Kienhöfer

Rechbergstr. 22
73550 Waldstetten
Telefon: 07171/8709925
Fax: 07171/8709926
E-Mail: info@rechtsanwalt-kienhoefer.de
Web: www.rechtsanwalt-kienhoefer.de

Nachfrage vom Fragesteller 11.08.2013 | 08:59

Vielen Dank
Ich bitte sie mir ein Muster der Ubernahmeerklärung zu schreiben oder zu sagen wie ich das formulieren muss

Dann bat ich die in meiner Ausgangsfrage mir zu schreiben, wie ich fristlos kündigen soll im Schadensfall

Soll das etwa so lauten:

"Aufgrund des Schadens kündige ich die Versicherungspolice mit sofortiger Wirkung fristlos "

Reicht das so ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.08.2013 | 09:20

Sehr geehrter Fragesteller,

schreiben Sie der Versicherung einfach, dass Sie Ihnen gegenüber eine Übernahmebestätigung für die angezeigten und noch entstehenden Schäden aus dem Schadensereignis abgeben soll.

Bezüglich der fristlosen Kündigung rate ich Ihnen weiter davon ab, das Sie für das Vorliegen einer fristlosen Kündigung ja auch den Grund für die fristlose Kündigung beweisen müssen. Die Formulierung müsste aber auch abgeändert werden, da Sie ja nicht aufgrund des Schadensereignisses, sondern aufgrund der Schadensregulierung kündigen.

"Aufgrund Ihrer vertragswidrigen und schuldhaft verzögerten Schadensregulierung kündige ich die Versicherungspolice mit sofortiger Wirkung fristlos".

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwaltskanzlei
Sven Kienhöfer

Bewertung des Fragestellers 11.08.2013 | 09:25

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank
Vielleicht gehen sie im Rahmen des Portals noch kurz darauf ein, dass ich ja wegen der Regulierung kündigen will, sondern wegen des Schadens
Also der reinen Tatsache das ein Schaden entstanden ist und ds kann man doch immer kündigen oder "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 11.08.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69224 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette kompetente Anwältin Rasche Antwort Jederzeit wieder und sehr zu empfehlen. Danke für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnelle Rückmeldungen, ich hoffe, die Hinweise bestätigen sich in der Praxis. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war prägnant, mit Gesetzestexten bzw. Urteilen unterlegt und sehr verständlich. Uns wurde bei der Entscheidungsfindung über die weitere Vorgehensweise damit sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER