Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entschädigung für nicht gemachte Malerarbeiten

01.05.2017 12:11 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik, M.mel.


Zusammenfassung: Schadensersatz wegen Nichterfüllung

Hallo und guten Tag,

ich habe eine Firma (gemeinnütziger Verein) beauftragt meine Wohnung zu streichen und diverse andere Handwerksarbeiten zu übernehmen. Es wurde kein Vertrag geschlossen, sondern nur auf Notizzetteln vom Geschäftsführer schriftliche Notizen gemacht, was zu welchem Termin zu erledigen ist.

Die Malerarbeiten, der Küche, waren für den 07.+ 08. April 2017 vorgesehen. Am 10.April 17 sollte nämlich die Küche kommen und montiert werden. Am Morgen des 07.April bekam ich einen Anruf, dass der Maler nicht kommt, da er krank sei.
Damit geriet ich unter großen Druck. Hatte aber Glück und bekam für den gleichen Tag und den Samstag noch einen Maler. Der allerdings wesentlich teurer war.

Ähnliches passierte dann später nochmals. Obwohl er wusste dass das Wohnzimmer, bis zu einem bestimmten Termin, geräumt und gestrichen sein musste, sagte er mir wieder kurzfristig ab. "Er habe in der Woche keine Zeit" war seine Aussage. Wieder musste ich mir andere Hilfe holen und wieder den teureren Maler beauftragen.
Jetzt habe ich eine Rechnung bekommen über 620,--€ mit Kassenbelegen , ohne Beträge drauf, für Material welches nicht benutzt wurde (Wandfarbe). Auch bei dem Stunden Rapport ist einiges falsch bzw. unklar.

Was für Möglichkeiten habe ich? Ich bin nämlich nicht gewillt die komplette Rechnung zu bezahlen.

Gruß

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

So wie ich Sie verstanden habe, geht es zum einen um die Frage, ob Sie von dem Verein einen Schadensersatz wegen Nichtleistung bekommen können und zum anderen um die Frage, ob die Rechnung über 620 € berechtigt ist.
1. Sie schreiben, dass kein Vertrag geschlossen wurde. Das ist aber die Frage. Denn ein Vertrag muss nicht unbedingt schriftlich verfasst werden, sondern es würde eine mündlich Vereinbarung reichen, die ausreichend konkret ist (wa und wo zu machen ist). Ist kein Preis vereinbart worden, geht man von einem marktüblichen Preis aus. In Ihrem Falle wurde laut Sachverhalt aber ein Preis ausgemacht. D.h. , es doch ein Vertrag (oder sogar 2 für Küche und Wohnzimmer) zustande kam, der seitens Vereins nicht erfüllt war. Die Folge ist, dass Sie einen Schadensersatz vom Verein verlangen können in Höhe der Differenz zwischen dem Arbeitspreis den Sie an den Maler bezahlt haben und dem mit dem Verein vereinbarten Preis. Die Vorgehensweise wäre, dass Sie die Rechnung zunächst zahlen (s. unter Ziff.2) und dann vom Verein die Differenz verlangen.
2. Sie schreiben, dass Sie eine Rechnung „mit Kassenbelegen [bekommen haben], ohne Beträge drauf, für Material welches nicht benutzt wurde (Wandfarbe). Hier ist mir nicht ganz klar, ob der Maler Ihnen das Material in Rechnung gestellt hat (was nicht korrekt wäre, weil kein Material nach Ihrer Aussage benutzt wurde) oder hat der Maler nur die Kassenbelege (vermute ich mal für Material) beigefügt jedoch nicht in Rechnung gestellt (was an sich unschädlich wäre). Hier evtl. die Nachfragefunktion benutzen.
Weiter schreiben Sie, dass „auch bei dem Stunden Rapport ist einiges falsch bzw. unklar" sei. Das ist in der Tat die Frage, die Sie mit dem Maler klären müssen. Es ist üblich, dass die Handwerker die Arbeitsstunden in der Rechnung aufschreiben. Die Voraussetzung ist natürlich, dass eine Vereinbarung getroffen wurde, dass nach Stunden bezahlt wird. Ist das der Fall, schreiben Sie den Maler an, dass er seine Rechnung aufschlüsseln soll. Aus Ihrem Sachverhalt geht leider nicht hervor, ob nach Stundenbasis abgerechnet werden soll. Wenn Sie mit dem Maler einen Pauschalpreis vereinbart haben, brauchen die Arbeitsstunden auf der Rechnung nicht zu erscheinen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 01.05.2017 | 17:36

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit dem gem. Verein wurde ein Std.-Lohn vereinbart. Die Wandfarbe wurde vom gem. Verein gekauft und zu mir gebracht. Sie wurde aber nicht benutzt, da mir ja abgesagt wurde. Ich hatte auch gesagt er kann die Farbe und auch das Werkzeug bei mir abholen, Was bisher nicht geschehen ist, sondern er hat sie mir in Rechnung gestellt. Wie schon geschrieben ist auf dem Beleg vom Baumarkt aber kein Preis drauf, ebenso auch bei dem Beleg vom Wertstoffhof (Entsorgungsstelle für die Küche) Der Verein hat einfach einen Preis im Rapport eingetragen den ich nicht nachprüfen kann.
Auch die Anzahl der Arbeitsstunden ist falsch. Es wurden 3 Std. zuviel berechnet.
Was mich das Ganze an Zeit, Nerven und Geld gekostet hat kann mir niemand bezahlen :-(

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.05.2017 | 17:49

Sehr geehrte Fragestellerin,
Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage.
Die Rechnung des Vereins brauchen Sie nicht zu bezahlen. Denn der Verein hat weder Arbeiten ausgeführt noch seine Farbe verwendet. Die Rechnung des Malers bezahlen Sie gekürzt auf tatsächliche Arbeitsstunden und evtl. Material.
Freundliche Grüße aus München
Zelinskij

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68386 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antworten waren verständlich erklärt, Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, klar und das um 23:40 Uhr! Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Antwort mit viel Recherche. Sie haben mir sehr weitergeholfen und sind intensiv auf die Problematik (Mischung verschiedener Rechtsgebiete) eingegangen! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER