Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entschädigung bei verspätetem Abflug

16.11.2014 10:21 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung: Verspätung von Flügen führen zum Anspruch auf Ausgleichszahlungen

Sehr geehrte Damen und Herren
Am 17.08. 2014 verspätete sich, für meine Frau und mich, der Abflug zu einer Pauschaslurlaubsreise in die Türkei. Die Verspätung betrug 9 Stunden. Grund war eine defekte Hydraulikpumpe am Flieger.Eine schriftliche Bestätigung über die Verspätung erhielten wir. Wir forderten von der Airline eine Entschädugung in Höhe von 400,00 Euro pro Person. Am 16.11.14 erhielten wir ein Schreiben mit einem Angebot der Airline über 200.00 Euro pro Person. Sie forderten die original Bordkarten und eine Verzichtserklärung über weiter Ansprüche gegenüber Ihnen.
Unsere Frage lautet Ist die Zahlung angemessen und kann die Zahlung vom Vorhandensein der Bordkarten abhängig gemacht werden ?

mit freundliche Grüßen
16.11.2014 | 10:49

Antwort

von


(37)
Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Tel: 0611-991660
Web: http://reiserechtsexperte.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Antwort ist wegen des eindeutigen Sachverhaltes schnell geschrieben. Sie haben Ansprüche auf 400 EUR Ausgleichszahlung, die in bar und nicht mit Gutscheinen geleistet werden muss. Die Zahlung kann nicht von der Vorlage oder dem Vorhandensein der Bordkarten abhängig gemacht werden. Das ist wahrscheinlich nur Verzögerungstaktik der Airline. Voraussetzung ist lediglich, dass Sie über eine bestätigte Buchung verfügten. Die ist in Form des Reisevertrages vorhanden.

Gerne bin ich Ihnen bei der Durchsetzung der Forderung behilflich. Da sich die Fluggesellschaft bereits in Verzug befindet, muss sie auch die Rechtsverfolgungskosten erstatten. Weitere Informationen zu dem Thema Ausgleichszahlungen nach Verspätungen von Flügen finden Sie auf meiner Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Holger Hopperdietzel
Rechtsanwalt
Spezialist für Reiserecht

P.S: Das Schreiben der Airline interessiert mich. Könnten Sie es mir bitte per Email zukommen lassen?


ANTWORT VON

(37)

Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Tel: 0611-991660
Web: http://reiserechtsexperte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69593 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden mit der Beratung. Die Antworten kamen sehr zügig und waren sehr verständlich. Es wurde sehr gut auf die Fragen eingegangen. Ich kann Herrn Schröter basierend auf meiner Erfahrung uneingeschränkt weiterempfehlen. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Beratung ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Ich habe eine schnelle, hilfreiche Antwort erhalten. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen