Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entschädigung bei Reisabsage durch Centerparcs?


| 15.11.2007 10:30 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich benötige Unterstützung bei folgendem Problem:

Am 07.09.2007 haben wir für Anfang Januar 2008 eine einwöchige Reise an die Nordsee in den Centerparc Butjadinger Küste incl. Frühstück und kostenloser Nutzung des Bades zum Endpreis von 519,75€ gebucht. Die Anzahlung wurde fristgerecht geleistet.
Letzte Woche Dienstag erhielt ich einen Anruf, daß der Park geschlossen sei und die Reise deshalb abgesagt werden müsse.
Nach mehrfacher telefonischer Aufforderung, daß so eine Reiseabsage zumindest schriftlich erfolgen sollte, erhielt ich gestern von Centerparc einen Brief:

"... wir möchten uns für die späte Antwort Ihres Anliegens entschuldigen; aufgrund eines personellen Engpasses sind wir erst heute zur Bearbeitung gekommen." - m.E. eine Frechheit. Es ist doch nicht mein Anliegen, die wollen die Reise absagen!
"Wir verstehen gut, dass Sie als treuer Kunde angesichts der Parkschließung verärgert sind... Die Parkschließungstermine werden in unserer Hauptfiliale in Rotterdam entschieden bzw. vorgegeben. Bedauerlicherweise können wir auf diese Entscheidung keinen Einfluss nehmen, noch werden wir langfristig über die Termine informiert. Umso unglücklicher, als dass Sie von der Schließung und den damit zusammenhängenden Renovierungsarbeiten betroffen sind."

Angebotene Alternativen:
- späterer Reisezeitpunkt
- Umbuchung auf anderen Park
bzw. kostenfreier Rücktritt unter Erstattung der Anzahlung

"Wir bitten um Verständnis, wenn wir Ihnen keine andere Kompensation anbieten können."

Aufgrund des fixen Ferientermins und des gewünschten Reiseziels dt. Nordseeküste kommen die angebotenen Alternativen für uns nicht infrage.

Ich kann nicht wirklich glauben, daß diese Verhalten seitens Centerparcs rechtmäßig ist. Laut AGB können die die Reise wegen der Renovierung gar nicht absagen.

AGB von Centerparcs
"18. Aufhebung des Vertrages
Wird die Reise infolge höherer Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, innere Unruhen) unmittelbar oder konkret erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl Sie als auch wir vom Vertrag zurücktreten."

Muß ich die Reiseabsage so akzeptieren und die Kosten für deutlich teurere Alternativen hinnehmen (sofern überhaupt noch etwas buchbar ist) oder habe ich die Möglichkeit, eine Entschädigung zu verlangen?
Im Fall von Entschädigungsansprüchen bin ich daran interessiert, ein entsprechendes Mandat zu erteilen, um die Anpsrüche auch durchzusetzen.

MfG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,



sofern eine Umbuchung wegen der Termine und des bestimmten Reiseziels nicht in Betracht kommt, können Sie nach § 651 f BGB Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen.


Hiervon umfasst sind auch sogenannte Mangelfolgeschäden, also auch Mehrkosten einer ANGEMESSENEN Ersatzreise (OLG Darmstadt RRa 02, 121) oder aber Ersatz der nutzlos aufgewendeten Urlaubszeit.

Um diese Ansprüche durchzusetzen, sollten Sie mit Androhung der Schadensersatzansprüche schriftlich dem Reiseveranstalter mit einer Frist von 14 Tagen auffordern, Ihnen dann zu der angegebenen Reisezeit und -region einen gleichwertigen Ersatz zur Verfügung zu stellen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 15.11.2007 | 15:40

Sehr geehrte Frau True-Bohle,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich hoffe, meine Nachfrage sprengt nicht den Rahmen.

Centerparcs hat sowohl telefonisch als auch schriftlich über die oben aufgeführten Alternativen hinausgehende Ansprüche ausgeschlossen.

Muß ich nun wirklich nochmal schriftlich auf Bereitstellung einer vergleichbaren Ersatzreise drängen (das führt ggf. nochmal zu mindestes 2 Wochen Verzögerung und der Januar naht) oder kann ich sofort einen bestimmten Betrag als Ersatz der nutzlos aufgewendeten Urlaubszeit bzw. als Entschädigung einfordern? Welcher Betrag wäre bei 4 Personen und 7 Tagen Reisedauer angemessen?

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

J.A.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.11.2007 | 16:31

Sehr geehrter Ratsuchender,


gleichwohl werden Sie die Frist nochmals setzen müssen, da der Ersatzanspruch die Aufforderung mit Schadensersatzandrohung erfordert.


Einen Pauschalbetrag zu benennen, ist so unmöglich, da dann geklärt werden müsste, WIE Sie die Zeit verbracht haben; in der Regel orientiert er sich am Reisepreis und der Höhe möglicher Ersatzaufwendungen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Beantwortung meiner Fragen. "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER