Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.787
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entgeltfortzahlung bei Krankheit

| 23.11.2009 13:47 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Hallo ich habe seit dem 02.09.2009 einen Aushilfsvertrag(400,00 Euro Basis)Ich arbeite 3 Wochenenden im Monat a 15 Stunden.
Vor 2 Wochen war meine Tochter krank so da sich nicht arbeiten konnte.Jetzt sagt der Arbeitgeber das er diese 2 Tage nicht zahlt sondern nur Stunden gezahlt werden die ich auch geleistet habe,dies teilte wohl der Steuerberater mit.
Aber überall steht das auch bei Aushilfsjob das Entgelt bei Krankheit weiter gezahlt wird.
Wie soll ich mich jetzt verhalten?

Mit freundlichen Grüßen

Eylin Domine

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Guten Tag,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Basis der mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Ohne Ihren Arbeitsvertrag zu kennen, kann die Anfrage nur allgemein beantwortet werden.

Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Krankheit eines Kindes haben Sie, wenn die Arbeitsverhindung gemäß § 616 BGB nur kurz ist (2 Tage sind kurz), die Betreuung des kranken Kindes durch eine andere Person nicht möglich ist, Sie keine Ersatzleistung z.B. von der Krankenkasse bekommen und die Entgeltfortzahlung im Arbeitsvertrag nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, was zulässig wäre.

Sind danach die Voraussetzungen gegeben, können Sie den Anspruch natürlich geltend machen, notfalls auch vor dem Arbeitsgericht.

Ob das im Hinblick auf die weitere Zusammenarbeit förderlich ist, müssen Sie natürlich selber entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 25.11.2009 | 11:48

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Antwort"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 25.11.2009 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER