Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Elternunterhalt in Hannover: Freibetrag für Schonvermögen


26.02.2007 11:16 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

unterhaltspflichtige und -fähige Kinder werden für ihre bedüftigen Eltern von der ARGE zur Unterhaltsleistung verpflichtet. Für die Höhe des Freibetrages für angespartes Barvermögen gibt es dabei regional riesige Unterschiede. In München sind z.B. 75.000 EUR frei, in Köln dagegen so gut wie nichts.
Ich möchte mit meiner Frage die Höhe des Freibetrages für angespartes Barvermögen in Hannover in Erfahrung bringen. Die Angabe einer einzelnen Zahl reicht mir dabei als Antwort völlig aus (sofern sie stimmt). Weitere Ausführungen zu Freibeträgen für Einkommen, Eigenheim, Miete etc. interessieren mich in diesem Zusammenhang nicht.
Bitte antworten Sie nur, wenn Sie in Hannover bereits mehrjährige Erfahrungen mit der Vorgehensweise der ARGE in dieser Frage gemacht haben. Vielen Dank.



26.02.2007 | 12:40

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage. Ich hoffe, zu einer schnellen Klärung Ihres Falles beitragen zu können. Zur Lösung:

Ausgangspunkt für das unantastbare Schonvermögen ist die Ihnen sicherlich bekannte BGH-Rechtsprechung, wonach ein Schonvermögen grds. (bis zu 100.000 €) gewährleistet sein muss, vgl. BGH-Urteil vom 30. August 2006 XII ZR 98/04. Ich muss gestehen, dass ich mit dem konkreten Thema seit Vorliegen der BGH-Judikatur nicht jahrelang befasst war. Allerdings habe ich schon Rücksprache mit der Arge Hannover gehalten und werde dort in Kürze, spätestens morgen erneut mit dem Sachbearbeiter sprechen. Ich hoffe, dass Ihnen dies genügt bzw. nehme an, dass dies in Ihrem Sinne ist. Ob die dort praktizierte Handhabe natürlich BGH-konform ist, wäre im Nachhinein ggf. weiter zu prüfen.

Ich werde Ihnen den genauen Betrag nennen, sobald ich mit der Sachbearbeiterin erneut gesprochen habe. Ansonsten stehe ich für Rückfragen im Rahmen der kostenlosen Nachfragemöglichkeit gerne zur Verfügung. Ist eine weitere Vertretung gewünscht, kontaktieren Sie mich einfach über die untenstehende E-Mail!

Mit freundlichen Grüßen
RA Hellmann



Burgwedel 2007
hellmann@lehmannundkruse.de
www.anwalt-hellmann.de


Die vorstehende, summarische Lösung ist beschränkt durch die von Ihnen gegebenen Informationen. Beachten Sie bitte, dass aufgrund der Beschränkung durch das Medium Internet eine abschließende rechtliche Würdigung regelmäßig nicht möglich ist. Außerdem können geringfügige Abweichungen des Sachverhalts völlig abweichende rechtliche Ergebnisse bedingen. Bitte beachten Sie, dass die hier aufgezeigte Kurzberatung die umfassende Beratung durch den Anwalt Ihres Vertrauens nicht zu ersetzen vermag!


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER