Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eintragungen in die elektronische Lohnsteuerbescheinigung 2011

| 05.12.2012 23:48 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Sehr geehrte Damen und Herren.
Seit August 2005 erhalte ich eine Witwenversorgung.
Im September 2011 habe ich neben den laufenden Witwenversorgungszahlungen eine Versorgungsnachzalung für die Zeit von August 2005 bis August 2011 erhalten.
Meine Frage.
Unter welchen Punkten (Ziffern) der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung 2011 muss die Versorgungsnachzahlung eintragen werden (ermäßigte Besteuerung wegen Arbeitslohn für mehrere Jahre)?
Unter welchen Punkten (Ziffern) müssen die monatlichen Versorgungszahlungen (Januar bis Dezember 2011) eintragen werden?
Mit freundlichen Grüssen
G. R.



Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:
Die Versorgungsnachzahlung ist unter Punkt Nr. 9 Ermäßigt besteuerte Versorgungsbezüge für mehrere Kalenderjahre.
Die erhaltenen Versorgungsbezüge vom 01.01.2011 bis 31.12.2011 in Nr. 3 und Nr. 8 einzutragen in der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung 2011 einzutragen.




Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Hermes, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 06.12.2012 | 08:30

Sehr geehrter Herr Hermes.
Sie schreiben dass die Versorgungsbezüge (Januar bis Dezember 2011)
in die Zeilen 3 und 8 eingetragen werden müssen.
Die Nachzahlung in Zeile 9 der Lohnsteuerbescheinigung.

Der Arbeitgeber hat die Versorgungsbezüge und die Nachzahlung in Zeile 3 und 8 eingetragen.
Ausserdem hat er die Nachzahlung noch mal in Zeile 32 eingetragen.
Für eine anstehende Klage spielen die richtigen Eintragungen in der Lohnsteuerbescheinigung 2011
eine grosse Rolle.
Mit freundlichen Grüssen
G.R

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.12.2012 | 09:42

Dies kann der Arbeitgeber auch so machen, also in den Zeilen 3, 8 und 32 die Nachzahlungen einzutragen bzw. nicht gesondert auszuweisen, allerdings wäre dies nur dann richtig, wenn keine ermäßigte Besteuerung der Nachzahlungen iSv. § 34 EStG (Fünftelregelung) vorliegt. Dies kann anhand Ihrer Informationen nicht abschließend geprüft werden. Die FinVerw. wendet die § 34 EStG grundsätzlich auf alle Einkunftsarten an. So kann diese Begünstigung auch auf Nachzahlungen von Ruhegehaltsbezügen und von Renten i.S.d. § 22 Nr. 1 EStG Anwendung finden.

Ergänzung vom Anwalt 06.12.2012 | 09:46

Ob die Nachzahlungen der ermäßigten Besteuerung unterliegen, können Sie von Ihrem Finanzamt überprüfen lassen.

Bewertung des Fragestellers 06.12.2012 | 10:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt: