Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eintragung im Grundbuch

| 07.04.2011 11:25 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Bitte klären Sie mich über die Unterschiede zum deutschem Recht (Miteigentum) auf.
Grundbucheintragung:
1.) Michele B...... in Errungenschaftsgemeinschaft nach italienischem Recht, Anteil 1/2.
2.) Francesco C.... in Errungenschaftsgemeinschaft nach italienischem Recht, Anteil 1/2.

Sehr geehrter Ratsuchender,
unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und des mitgeteilten Sachverhaltes möchte ich Ihre Frage im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworten:

Die sog. Errungenschaftsgemeinschaft stellt einen ehelichen Güterstand dar. Dabei handelt es sich grds. um eine Gütergemeinschaft , die einigen Beschränkungen unterliegt.

Bei Vorliegen einer Gütergemeinschaft wird das Vermögen der Eheleute grundsätzlich gemeinschaftliches Vermögen beider Ehepartner (sog. Gesamthandsgemeinschaft).

Die Errungenschaftsgemeinschaft gibt es in dieser Form in Deutschland allerdings nicht mehr.

Das Bruchteilseigentum oder "Miteigentum" nach Bruchteilen ist eine Eigentumsform und ergibt sich aus §§ 1008 ff. BGB.
Dabei sind mehrere Personen Eigentümer einer Sache, bei der sich die Eigentumsanteile nach Bruchteilen bestimmen. Jeder Bruchteilseigentümer ist also Eigentümer eines bestimmten Anteils.

Im Gegensatz zur Bruchteilsgemeinschaft ist bei der Gesamthandsgemeinschaft jeder Gesamthänder Eigentümer der ganzen Sache.

Bewertung des Fragestellers 07.04.2011 | 13:00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 07.04.2011 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72575 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Trotz der Komplexitaet des Falles, konnte der Anwalt zuegig die Vorfaelle durchschauen und mir/uns gezielt weiterhelfen. Auch die Beantwortung der Nachfrage war sehr hilfreich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sachliche kompetente Beratung. Werde nun meine Optionen prüfen. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Die Frage wurde flink und konkret beantwortet. Allerdings bleibt ein Beigeschmack zumindest für den vermuteten Ausgestaltungsspielraum in der konkreten Situagion der Rechtssprechjng, insbesondere, da gerade diese Anwältin auch ... ...
FRAGESTELLER