Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einstellung des Ermittlungsverfahrens

14.12.2018 17:34 |
Preis: 47,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hallo,

ich habe vor einem Monat ein Brief vom Zollamt bekommen in dem stand das gegen mich wegen Verdachts von Verstößen gegen die Abgabenordnung, das Anti-Doping-Gesetz und das Arzneimittelgesetz ermittelt wird.
Im Sachverhalt stand dass am Flughafen ein Päckchen, an mich adressiert, mit einem Inhalt von Propranolol und Clomifen gefunden wurde. Die Menge übersteigt dabei die nicht geringe Menge um das 2-fache. Anschließend konnte ich mich zur Beschuldigung äußern was ich aber nicht gemacht habe. Auf die Herausgabe der Mittel habe ich verzichtet.

Letzte Woche kam ein Brief von der Staatsanwaltschaft in dem steht dass zu dem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz nach §153 Abs. 1 STPO von der Verfolgung abgesehen wird. Dass das Verfahren also eingestellt wird.

Meine Frage ist jetzt ob sich damit der gesamte Fall erledigt hat oder nur der Verdacht des Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz, und ob ich noch mit einem Ermittlungsverfahren zu dem Verdacht des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz rechnen kann, da in dem Schreiben nur das Anti-Doping-Gesetz angesprochen wurde.

Vielen Dank.

Sehr geehrter Ratsuchender,


das gesamte Verfahren ist eingestellt worden. Dabei kommt es nicht auf die Nennung der einzelnen Vorschrift an.

Sie werden aus diesem Grund nicht mit weitergehenden Maßnahmen wegen der übrigen genannten Tatbestände rechnen müssen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68238 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Für eine erste Einschätzung zu den Erfolgsausichten war die Antwort sehr hilfreich. Auch der link zu einem Urteil könnte uns weiterhelfen. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat mir sehr geholfen. Den Anwalt kann ich voll und ganz weiterempfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Antwort! Hat mein Problem zu einem positiven Abschluss gebracht. ...
FRAGESTELLER