Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.144
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einsicht Dokumente


| 03.06.2018 22:38 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


08:20

Zusammenfassung: Sorgerecht


Meine Exfreundin und ich sind seit Sommer 2017 getrennt und unsere gemeinsame tochter ist 8 Jahre alt.
Die tochter lebt bei der Ex freundin.
Wir haben beide das Sorgerecht.
Meine Exfreundin und ich haben kein gutes Verhältnis versuchen aber für die Tochter ein gutes Kommunikatives Verhältnis zu haben. Meine Ex Freundin hält es nicht so genau mit der Informationspflicht sei es Schule Arzt Termine ich muss leider immer wieder nachfragen und beschwerde einreichen warum ich nicht informiert werde. Wir haben jetzt beide beschlossen das unsere Tochter eine Kinderpsychologin besuchen soll um über die Trennung besser hin weg zu kommen.
Wir mussten beide dort unterschreiben und genehmigen das unsere Tochter behandelt werden darf.(Sorgerecht)
Nun bekomme ich zufällig mit das meine Ex Freundin wieder allein handeln will, der Kinderpsychologe hat ihr eine Zettelreihe mit gegeben die für die Behandlung wichtig ist ein sogenanntes Screening wo z.b angegeben wird wie sich das kind verhält oder wie es sich in der freizeit verhält oder wie die Schule ist wann es krabbeln konnte oder laufen lernte dann ein zettel für den Kinder Arzt ?? ! Nach diesen sogenannten Screening wird der Kinderpsychologe seine behandlung einschätzen und meine tochter behandeln.
Ich habe jetzt meine Ex nach den Zetteln gefragt und sie gebeten mir die ausgefüllten zettel über meine Tochter vor abgabe zu zeigen um sehen zu können ob es richtig ist oder falsch. Meine ex sagt ich dürfte das nicht und sie meint dazu habe ich kein recht und es wäre ihr egal ich bekomme das nicht zu sehen.
Jetzt meine frage habe ich ein Recht dazu das sehen zu können ?
Meine ex könnte ja da irgendwas hin schreiben was nicht stimmt und dadurch wird falsch behandelt ! Habe den kinderpsychologin gefragt warum er mich nicht informiert und es hieß ! Das wäre nicht sein Problem !
Was darf ich hier ?

03.06.2018 | 23:04

Antwort

von


355 Bewertungen
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da Sie das gemeinsame Sorgerecht haben, müssen Ihnen die selben Details mitgeteilt werden wie Ihrer Ex - Sie haben ein umfassendes Ausmunftsrecht!


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Nachfrage vom Fragesteller 04.06.2018 | 04:52

Danke für die vor- Information.
Ich weiß das ich ein Auskunftsrecht habe
Die frage ist aber = muss meine Ex Freundin "mir" "ihren" ausgefüllten Zettel Screening Bogen den sie vom Kinderpsychologen bekommen hat und über meine Tochter ausgefüllt hat zur Durchsicht zeigen oder nicht ? Würde gern Prüfen was da über meine Tochter ausgefüllt wurde.
Meine Ex sagt das muss sie nicht ich habe kein recht dazu und ich könnte ja so ein zettel selbst ausfüllen wenn ich wollte usw...es geht mir hier nicht um das ausfüllen sondern um das Recht zu haben den ausgefüllten zettel sehen zu wollen um vieleicht vorhandene fehler oder gewollte fehler in dem psychologischen screening bogen zu verhindern !
Damit meine tochter eine gute therapie bekommt.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.06.2018 | 08:20

Wie ich bereits mitteilte haben asiensie ein umfassendes Auskunftsrecht. d.h. Sie dürfen auch die Krankenakte (mit dem Score) einsehen - wenn Ihre Ex Ihnen des nicht aushändigt. Der Therapeut muss Sie auch über alle Ergebnisse informieren - also auch darüber. Einzige Einschränkung: Es gefährdet die Therapie oder greift in die Persönlichkeit der Ex ein! Ggf. erhalten sie die Stellen geschwärzt!


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 05.06.2018 | 09:03


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Alles gut erklärt "
Stellungnahme vom Anwalt:
Lieben Dank, sollte es Probleme geben, gerne melden
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.06.2018
5/5,0

Alles gut erklärt


ANTWORT VON

355 Bewertungen

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht