Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einrichtung für Drogensüchtige 50 Meter neben einer Sonderschule

5. Oktober 2022 15:58 |
Preis: 100,00 € |

Schule, Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von


18:04

Mein Sohn geht in Hamburg auf eine Sonderschule für Kinder mit sozial emotionalen Störungen.

Keine 50 Meter neben der Schule ist eine Drogeneinrichtung.

Die Drogensüchtigen spritzen sich 10 Meter neben dem Schulzaun vor den Kindern Heroin und rauchen Crack.

Diese Kinder sind sowieso anfällig für den Konsum von Drogen,ich bin entsetzt.

Auch liegen in Nahbereich der Schule benutze Spritzen offen rum.
Die Schulleiterin sagt ,ihr sind die Hände gebunden.

Was kann ich dagegen unternehmen ?

Gibt es Gesetze die sowas unterbinden ?
Fürsorgepflicht,Gefahrenabwehr,sicherer Schulweg oder Ähnliches ???

5. Oktober 2022 | 16:30

Antwort

von


(489)
Gräfelfinger Str. 97a
81375 München
Tel: +4917664624234
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gegen die Einrichtung an sich kann nichts gemacht werden, wenn diese alle Lizenzen hat.

Wenn aber Drogen außerhalb der Drogeneinrichtung konsumiert werden, dann ist dieser Konsum illegal. Hier kann die Polizei zur Abwehr einer Gefahr der öffentlichen Sicherheit und Ordnung gerufen werden, damit dies unterbunden wird.

Gem. § 3 Abs. 1 SOG fällt die Abwehr von Gefahren für
die öffentliche Sicherheit oder Ordnung den Verwaltungsbehörden zu. Zu den als Verwaltungsbehörden bezeichneten Ordnungsbehörden gehören insbes. die
Fachbehörden des Senats und die Bezirksämter.

Nur in Eilfällen ist dies auch eine Aufgabe der Vollzugspolizei, § 3 Abs. 2 S. 1 lit. a SOG. Die vorbeugende Bekämpfung von Straftaten und die Vorbereitung auf künftige Gefahrenabwehr
sind ausschließlich Aufgaben der Vollzugspolizei (§§ 1 Abs. 1 S. 2, 3 PolDVG).

Sie sollten daher vorsorglich die Fachbehörden des Senats und die Bezirksämter sowie die Polizeibehörden über die gefährlichen Missstände informieren.

Am besten fügen Sie dieser Anzeige bereits Zeugen mit Anschriften bei, welche den offenen Drogenkosum und die herumliegenden Drogenreste bezeigen können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Richter


Rückfrage vom Fragesteller 5. Oktober 2022 | 17:49

Danke für ihre schnelle Antwort.
Die Polizei ist dort jeden Tag vor Ort,und natürlich wissen die Behörden auch Bescheid.

Ich kann mir aber wirklich nicht vorstellen dass es keinen Paragraphen bzw. kein Gesetz gibt ,das die Schulkinder vor dieser Situation schützen kann.
Es muss da doch irgendein Gesetz zum Schutz der Kinder geben
Das kann doch nicht sein !

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 5. Oktober 2022 | 18:04

Sehr geehrte Fragestellerin,

Nein, es gibt tatsächlich kein Gesetz, dass speziell die Kinder schützt. Nur das StGB zur Strafverdolgung und die allgemeine Sicherheit und Ordnung zur Prävention.

Aber das genügt ja auch.

Die Behörden sollten da auch tätig werden.

Beste Grüße
RA Richter

ANTWORT VON

(489)

Gräfelfinger Str. 97a
81375 München
Tel: +4917664624234
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Schadensersatzrecht, Strafrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Medizinrecht, Arbeitsrecht, Medienrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98794 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Leicht verständlich, und jede Frage wurde zügig beantwortet. Allerdings ging bei mir alles über die Flatrate - kann ich nur empfehlen, sie lohnt sich. ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das Thema "Sperrfrist ALG 1" wurde ausführlich und gut beantwortet. Das mir wichtigere Thema "ATZ-Vertrag bei späteren Gesetzesänderungen" hingegen nicht. Von einer anderen Kanzlei habe ich eine genau gegenteilige Antwort erhalten, ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke Ihnen für Ihren Rat! ...
FRAGESTELLER